Auto Complete
Diesem Schlagwort sind keine Ergebnisse zugeordnet. Benutzen Sie bitte die Volltextsuche

Bereits im Jahr 2011 hat der Konzern seine Public-Value-Aktivitäten in einen größeren gesellschaftlichen Kontext gestellt und durch die Gründung eines Beirats ihre Relevanz für den Konzern unterstrichen. Das interdisziplinär besetzte Gremium unter dem Vorsitz des ehemaligen bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Edmund Stoiber berät die ProSiebenSat.1 Group in gesellschaftlichen, ethischen und medienpolitischen Fragen und gibt Anstöße zu wichtigen Themen wie Bildung und Kultur. Im Jahr 2016 traf sich der Beirat in drei Sitzungen. An diesen Terminen nahmen Vorstände sowie weitere Entscheidungsträger des Konzerns teil. Mit Blick auf die junge Zielgruppe von ProSiebenSat.1 setzte der Beirat – wie im Vorjahr – einen Schwerpunkt auf das Thema „Digital Education“. Mit entsprechenden Maßnahmen will der Beirat insbesondere Medienkompetenzen junger Menschen und deren Orientierung in der digitalen Welt fördern, da digitale Kompetenzen immer stärker zu einer Voraussetzung für gesellschaftliche Teilhabe und die Beschäftigungsfähigkeit werden.

Der Beirat von links nach rechts: Prof. Dr. h. c. mult. Wolfgang A. Herrmann, Präsident TU München; Dr. Christine Theiss, Kickbox-Weltmeisterin; Prof. Dr. Dieter Kronzucker, Journalist; Dr. Heike Kahl, Geschäftsführerin Deutsche Kinder- und Jugendstiftung; Dr. Edmund Stoiber, Ministerpräsident a. D.; Thomas Ebeling, Vorstandsvorsitzender der ProSiebenSat.1 Media SE; Prof. Dr. Klaus Töpfer, Exekutivdirektor IASS; Minu Barati-Fischer, Produzentin und Autorin; Prof. Dr. h.c. Markus Lüpertz, Maler (Mitglied des Beirats bis Dezember 2015). Seit Dezember 2013 gehört auch der ehemalige Verlagsmanager und Politiker Prof. Bodo Hombach dem Beirat an (nicht im Bild).