Auto Complete
Diesem Schlagwort sind keine Ergebnisse zugeordnet. Benutzen Sie bitte die Volltextsuche

»Die Telezwerge sind eine grosse Unterstützung für uns.«

Walter Bierlmaier, Senior Product Manager ProSiebenSat.1 TV Deutschland

Wie Kristin und Walter Bierlmaier drei Kinder und zwei Jobs unter einem Hut bringen? Gegenseitige Unterstützung, flexible Arbeitszeitmodelle, Home-Office-Tage und eine Kita direkt auf dem ProSiebenSat.1-Campus.

Es ist einer diesen heißen Sommertage, an denen man am liebsten nach Feierabend gleich zum nächsten See fahren möchte. Familie Bierlmaier trifft sich am frühen Nachmittag in der ProSiebenSat.1-Kantine auf ein Eis. Kristin ist stellvertretende Leiterin der Live Cooperations bei Starwatch Entertainment und Head of Ticketing Sales, Walter arbeitet als Senior Product Manager bei der ProSiebenSat.1 TV Deutschland. Kristin hat gerade die Kinder aus der Campus-Kita, den „Telezwergen“, abgeholt, die nur einen Steinwurf von ihrem Büro entfernt ist. Jetzt wollen sie noch kurz mit Papa ein Eis essen, bevor sie sich auf dem Weg ins Freibad machen.

Alle drei Kinder von Kristin und Walter Bierlmaier wurden bei den Telezwergen betreut.

Kristin und Walter haben sich vor 15 Jahren bei ProSiebenSat.1 kennengelernt und eine Familie gegründet. „Wir haben gerade 30-jährige Betriebszugehörigkeit gefeiert — zusammen genommen! Ich musste Walter damals davon überzeugen, dass die Musik von Starwatch die Serientrailer, an denen er gearbeitet hat, noch besser machen würde“, erinnert sich Kristin. Jetzt haben die Bierlmaiers drei Kinder im Alter von vier bis 13 — und alle waren bei den „Telezwergen“. „Das war und ist eine große Unterstützung für uns. Wir müssen morgens vor der Arbeit nicht durch die Stadt zur Kita pendeln. Außerdem wissen wir, dass die Kinder im Gebäude nebenan sehr gut aufgehoben sind und können uns dadurch voll auf die Arbeit konzentrieren.“ Und wenn tatsächlich mal was sein sollte, sind die beiden in fünf Minuten da.

Die Bierlmaier-Kinder freuen sich über die spannenden Angebote in der Kindertagesstätte.
Flexible Arbeitszeiten und lange Kita-Öffnungszeiten machen Kind und Karriere möglich

Walter und Kristin sind ein gutes Beispiel dafür, wie Karriere und Kinder mit etwas Unterstützung gut harmonieren können. „Wir halten uns im Job gegenseitig den Rücken frei. Wenn einer von uns an einem zeitintensiven Projekt sitzt, kümmert sich der andere mehr um die Kinder. Außerdem sind wir durch die langen Öffnungszeiten bei den Telezwergen sehr flexibel.“ Die ProSiebenSat.1-Kindertagesstätte bietet rund 70 Betreuungsplätze. „Die Kinder gehen total gerne hin“, sagt Kristin. Denn es gibt nicht nur viel Zeit zum Spielen, sondern auch spannende Angebote wie Musikunterricht, Sprachkurse oder Ausflüge in die Stadt. Außerdem fahren die Kinder jedes Jahr mehrere Tage auf einen Bauernhof. „Dort können die Kinder beim Melken helfen, Tiere füttern und streicheln. Das ist natürlich etwas ganz Besonderes“, erzählt Walter.

»Nach der Geburt der Kinder haben mich meine Kollegen sehr unterstützt.«

Für Kristin war es kein Problem, nach der Geburt der Kinder schnell wieder in den Beruf einzusteigen. „Ich habe von meinen Kollegen viel Unterstützung bekommen. Als ich nach dem dritten Kind zurückgekommen bin, konnte ich sogar den Live-Bereich bei Starwatch mitaufbauen — das umfasst vor allem Events und Konzerte.“ Heute ist sie dort stellvertretende Leiterin. Ein paar Mal pro Monat ist Kristin auf Dienstreise, gelegentlich besucht sie abends auch Kundentermine. „Wir haben keine Familie vor Ort, daher ist es eine große Entlastung, dass die Kinder dann in der Kita bleiben können, bis Walter mit der Arbeit fertig ist.“

Dank flexibler Arbeitszeiten kann sich Kristin ihren Tag meist so aufteilen, dass sie nachmittags Zeit mit den Kindern verbringt. Ab und an klappt sie dafür abends nochmal den Laptop auf. Bei all der Flexibilität ist den Bierlmaiers eines jedoch sehr wichtig ist: feste Familienzeiten. „Bei uns wird jeden Tag gemeinsam gefrühstückt. Und wenn ich nachmittags kurz Zeit habe, verabschiede ich Kristin und die Kinder noch schnell, bevor sie zurück in die Stadt fahren.“ Wie zum Beispiel heute auf ein Eis. Und welchen Tipp haben die Bierlmaiers für künftige Eltern? „Sucht euch einen Partner im Unternehmen“, sagt Kristin mit einem Augenzwinkern. „Das macht die Karriere und das Familienleben sehr viel einfacher!“

Online-Nachhaltigkeitsbericht