Auto Complete
Diesem Schlagwort sind keine Ergebnisse zugeordnet. Benutzen Sie bitte die Volltextsuche

Vision und Strategie

Fernsehen ist die Basis unseres Erfolgs. Wir nutzen die Millionen-Reichweite unserer TV-Sender, um in digitale Geschäftsfelder vorzustoßen. Auf diese Weise haben wir unser Unternehmen in den letzten Jahren konsequent diversifiziert und zusätzliche Erlösquellen geschaffen. Heute basiert unser Wachstum auf vier Segmenten: dem deutschsprachigen TV-Geschäft, unseren Digitalsparten mit einem großen Entertainment- und E-Commerce-Portfolio sowie unserer internationalen Programmproduktions- und Vertriebstochter. Mit dieser Strategie sind wir so erfolgreich, dass wir unsere mittelfristigen Wachstumsziele im Oktober 2016 erneut angehoben haben.

Broadcasting, Digital Entertainment & Commerce Powerhouse
Bis 2018 wollen wir unseren Umsatz im Vergleich zu 2012 nun um 2,15 Mrd auf rund 4,5 Mrd Euro steigern. Ursprünglich war bis 2018 ein Anstieg um 1 Mrd Euro auf knapp 3,4 Mrd Euro vorgesehen. Besonders dynamisch entwickelt sich das gesamte Digitalgeschäft. Es soll im Jahr 2018 einen Umsatzbeitrag von 1,735 Mrd Euro leisten. Insgesamt wollen wir dann mehr als 50 Prozent unserer Umsätze außerhalb des klassischen TV-Werbegeschäfts erwirtschaften. Dies reflektiert auch unsere Vision: Wir etablieren die ProSiebenSat.1 Group als führendes Broadcasting, Digital Entertainment und Commerce Powerhouse.

Unsere Segmente

Wir diversifizieren unsere Wertschöpfungskette konsequent und digitalisieren unser Portfolio. Unsere hohe Reichweite ist der entscheidende Wettbewerbsvorteil, und zwar in doppelter Hinsicht: Auch in der digitalen Welt erreicht kein anderes Medium so schnell ein Millionenpublikum wie TV. Davon profitieren nicht nur unsere Werbekunden; wir nutzen die Wirkkraft des Fernsehens auch, um eigene Angebote zu bewerben.

Broadcasting german-speaking
Im Kerngeschäft TV profitieren wir davon, dass wir unsere komplementäre Senderfamilie in Deutschland, Österreich und der Schweiz zielstrebig ausgebaut und mit der Distribution unserer HD-Free-TV-Sender ein neues Geschäftsmodell etabliert haben.
Digital Entertainment
Das Segment Digital Entertainment bündelt das Online-Video-Geschäft mit dem Pay-Video-on-Demand-Portal maxdome, dem Multi-Channel-Network Studio71 sowie den Themen Ad-Video-on-Demand, Ad-Tech und Data. ProSiebenSat.1 plant, im deutschsprachigen Raum und mittelfristig auch international zu den führenden Playern im Bereich Digital Entertainment aufzusteigen.
Digital Ventures & Commerce
Das E-Commerce-Geschäft ist der größte Wachstumstreiber der ProSiebenSat.1 Group und leistet damit einen wesentlichen Beitrag zum Ausbau der digitalen Erlösquellen. Der Konzern hat in den vergangenen Jahren ein erfolgreiches E-Commerce-Portfolio aufgebaut, dessen Wachstum er durch die strategische Verknüpfung mit dem TV-Geschäft vorantreibt.
Content Production & Global Sales
Das Segment Content Production & Global Sales umfasst das internationale Programmproduktions- und Vertriebsgeschäft der ProSiebenSat.1 Group.
Wachstumsziel 2018
+375
Mio Euro
im Vergleich zu 2012
Hohe Reichweite im TV
42
Mio Haushalte
erreichen wir täglich
Broadcasting German-Speaking
Im Kerngeschäft TV profitieren wir davon, dass wir unsere komplementäre Senderfamilie in Deutschland, Österreich und der Schweiz zielstrebig ausgebaut und mit der Distribution unserer HD-Free-TV-Sender ein neues Geschäftsmodell etabliert haben.

Die TV-Aktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz sind dem Segment Broadcasting German-speaking zugeordnet. Deutschland ist mit über 80 Mio Einwohnern Europas größter Fernsehmarkt; hier sind wir Marktführer. Unser Erfolg beruht auf einer Mehrsenderstrategie: Die einzelnen Sender bedienen unterschiedliche Kernzielgruppen und ergänzen sich so komplementär. Während SAT.1 ein TV-Programm für die ganze Familie bietet, richtet sich ProSieben vornehmlich an junge Zuschauer zwischen 14 und 39 Jahren. Kernzielgruppe von kabel eins sind Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren. sixx fokussiert sich auf jüngere Frauen zwischen 14 und 39 Jahren. Auch SAT.1 Gold richtet sich hauptsächlich an Frauen zwischen 40 und 64 Jahren und damit an eine für die Werbewirtschaft besonders attraktive Zielgruppe. ProSieben MAXX ergänzt die TV-Familie mit seinem Programm, das sich hauptsächlich an männliche Zuschauer zwischen 14 und 39 Jahren richtet. Im September 2016 ist der neue Free-TV-Sender kabel eins Doku mit dem Schwerpunkt Dokumentationen und Reportagen auf Sendung gegangen. kabel eins Doku richtet sich an 40- bis 64-jährige Männer.

 

Eine zweite und zunehmend wichtige Umsatzquelle im TV-Segment ist die Distribution. So partizipiert ProSiebensat.1 seit einigen Jahren an den technischen Freischaltentgelten, die Kabelnetz-, Satelliten- und IPTV-Betreiber aus der Distribution der ProSiebenSat.1-HD-Sender erzielen. Mit SAT.1 emotions, ProSieben FUN und kabel eins CLASSICS betreibt der Konzern zudem drei Basic-Pay-TV-Kanäle. Damit hat die ProSiebenSat.1 Group ein Geschäftsfeld mit langfristig wiederkehrenden Erlösen aufgebaut. Die ProSiebenSat.1 Group wächst in ihrem Kerngeschäft mit einer recurring EBITDA-Marge von rund 30 Prozent hochprofitabel.

Wachstumsziel 2018
+336
Mio Euro
im Vergleich zu 2012.
Hohe Reichweite
30
Mio Unique User
erreichen wir allein über die werbefinanzierten Online-Webseiten jeden Monat im deutschen Markt.
Digital Entertainment
Das Segment Digital Entertainment bündelt das Online-Video-Geschäft mit dem Pay-Video-on-Demand-Portal maxdome, dem Multi-Channel-Network Studio71 sowie den Themen Ad-Video-on-Demand, Ad-Tech und Data. ProSiebenSat.1 plant, im deutschsprachigen Raum und mittelfristig auch international zu den führenden Playern im Bereich Digital Entertainment aufzusteigen.

Die ProSiebenSat.1 Group verfolgt eine digitale Entertainmentstrategie und deckt mit ihren Angeboten alle modernen Mediennutzungsformen ab. Seine Online-Video-Angebote fasst der Konzern im Segment Digital Entertainment zusammen. Dazu zählen neben dem Video-on-Demand-Portal maxdome unter anderem auch das Multi-Channel-Network (MCN) Studio71 sowie die Bereiche AdTech und Data. Außerdem betreiben wir ein eigenes Plattenlabel und sind im Musik- und Live-Entertainment sowie im Künstlermanagement aktiv.

Durch die Verlängerung und Vernetzung von TV-Formaten auf digitalen Plattformen stärkt der Konzern die Zuschauerbindung und schafft zugleich neue, crossmediale Werbeflächen. Dabei bietet der Konzern seinen Kunden auch mit digitalen Medien eine hohe Werbereichweite. Allein über die werbefinanzierten Online-Webseiten erreicht ProSiebenSat.1 jeden Monat rund 30 Mio Unique User im deutschen Markt.

ProSiebenSat.1 ist auch bei der Vermarktung von Online-Bewegtbild-Inhalten Marktführer in Deutschland. Die ProSiebenSat.1 Group deckt mit ihren Angeboten alle modernen Mediennutzungsformen ab. Durch die Verlängerung von TV-Formaten auf digitale Plattformen stärkt der Konzern die Zuschauerbindung und schafft zugleich neue, crossmediale Werbeflächen. Damit ist der Konzern auch bei der Vermarktung von Online-Bewegtbild-Inhalten Marktführer in Deutschland. Zugleich eröffnet die digitale Entwicklung neue Refinanzierungsmodelle. Neben Werbeeinnahmen erwirtschaftet ProSiebenSat.1 im Segment Digital Entertainment unter anderem sSubskriptions- und transaktionsbasierte Umsätze, etwa aus Video-on-Demand-Angeboten von maxdome. Die digitalen Entertainment-Angebote sind in ihren jeweiligen Marktsegmenten gut positioniert: Die Abonnentenzahl von maxdome ist 2016 erstmalig auf eine Millionen gewachsen ist. Studio71 gehört mit 60 Mrd Video Views im Jahr 2016 weltweit zu den vier größten MCNs und ist die Nummer 1 in Deutschland.

 

Wachstumsziel 2018
+1,064
Mrd Euro
auf 1,172 Mrd Euro im Jahr 2018
Hohe Reichweite
65
PROZENT
auf 768 Mio Euro betrug der Anstieg der externen Umsätze im Segment Digital Ventures & Commerce.
Digital Ventures & Commerce
Das E-Commerce-Geschäft ist der größte Wachstumstreiber der ProSiebenSat.1 Group und leistet damit einen wesentlichen Beitrag zum Ausbau der digitalen Erlösquellen. Der Konzern hat in den vergangenen Jahren ein erfolgreiches E-Commerce-Portfolio aufgebaut, dessen Wachstum er durch die strategische Verknüpfung mit dem TV-Geschäft vorantreibt.

Der rasche Aufbau von Markenbekanntheit ist wettbewerbsentscheidend, gerade für junge Unternehmen in einem frühen Entwicklungsstadium. Deshalb nutzen wir unsere hohe Reichweite, um eigene digitale Geschäftsfelder aufzubauen und Firmen zu akquirieren — zum Beispiel in den Commerce-Bereichen Online-Reise, Lifestyle Commerce, Online Dating und Online-Vergleichsportale. Dazu bewirbt der Konzern diese Produkte über seine TV-Sender und beschleunigt ihr Wachstum über freie Werbezeiten.

Nach dem Prinzip „Reichweite trifft Idee“ erschließen wir neue Marktsegmente und finanzieren Wachstum. Dabei hat ProSiebenSat.1 hat in den vergangenen zwei Jahren vermehrt größere Akquisitionen getätigt. Das Commerce- und Ventures Portfolio ist zwischenzeitlich unser größter Umsatzwachstumstreiber und leistet einen wichtigen Beitrag zum Ausbau des Digitalgeschäfts. 2016 stiegen die externen Umsätze um 65 Prozent auf 768 Mio Euro.

Wachstumsziel 2018
+375
Mio Euro

im Vergleich zu 2012




Diversifiziertes Portfolio
50
Prozent des Konzernumsatzes

will ProSiebenSat.1 bis 2018 außerhalb des klassischen TV-Werbegeschäfts erwirtschaften; dazu trägt Red Arrow bei


Content Production & Global Sales
Das Segment Content Production & Global Sales umfasst das internationale Programmproduktions- und Vertriebsgeschäft der ProSiebenSat.1 Group.

Die Red Arrow Entertainment Group komplementiert unsere Wertschöpfungsprozesse: Das Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt Programme. Red Arrow ist weltweit tätig; der Fokus liegt jedoch auf den USA. Neben einem hohen Umsatzvolumen ist die USA auch deshalb strategisch relevant für Red Arrow, da sich englischsprachige TV-Inhalte weltweit besser vermarkten. Die Aktivitäten der Red Arrow Entertainment Group werden im Segment Content Production & Global Sales gebündelt.