ProSiebenSat.1 Group

2018 war ein herausforderndes Jahr, in dem unsere Strategie weiterentwickelt haben. Unsere relevanten finanziellen und nicht-finanziellen Steuerungsgrößen entwickelten sich 2018 im Rahmen der zuletzt publizierten Erwartungen: Die Umsatzerlöse blieben mit 4.009 Mio Euro leicht unter dem Vorjahresniveau (Vorjahr: 4.078 Mio Euro). Das adjusted EBITDA und das adjusted net income zeigten einen Rückgang um 4 Prozent auf 1.013 Mio Euro (Vorjahr: 1.050 Mio Euro) bzw. um 2 Prozent auf 541 Mio Euro (Vorjahr: 550 Mio Euro). Bereinigt um Währungs- und Portfolioeffekte verzeichnete die ProSiebenSat.1 Group dennoch ein leichtes Umsatzwachstum gegenüber dem Vorjahr. Dabei stieg der Anteil des Nicht-Werbegeschäfts auf 44 Prozent (Vorjahr: 43 %) – und das trotz der Entkonsolidierung des Online-Reiseportfolios.

In den nächsten rund fünf Jahren beabsichtigt die ProSiebenSat.1 Group, die Umsatzerlöse auf 6 Mrd Euro (2018: 4.009 Mio Euro) und das adjusted EBITDA auf 1,5 Mrd Euro (2018: 1.013 Mio Euro) zu steigern. Die Umsatzanteile des Nicht-Werbegeschäfts (2018: 44 %) sowie des Digitalgeschäfts (2018: 30 %) wollen wir auf jeweils über 50 Prozent erhöhen. Die finanziellen Ziele reflektieren unsere Strategie, die gesamte Gruppe zu einem diversifizierten und schnell wachsenden Digitalkonzern auszubauen.

 

Umsatzerlöse und Adjusted EBITDA 2018 nach Quartalen in Mio Euro, Vorjahreswerte 2017 in Klammern

Aktie

Basisinformationen zur Aktie

Name

ProSiebenSat.1 Media SE

Grundkapital

EUR: 233.000.000

Aktienart

Namens-Stammaktien

Börsen

Frankfurter Wertpapierbörse (FSE)
Bourse de Luxembourg (LSE)

Zulassungssegment

FSE: regulierter Markt / Prime Standard
LSE: regulierter Markt

Branche

Media

ISIN

DE000PSM7770

WKN

PSM777

Common Code

095725104

SEDOL

BCZM1B2

Xetra-Kürzel

PSM

Reuters

PSMGn.DE

Bloomberg

PSM GY

Zahlstelle

Deutsche Bank AG, Taunusanlage 12, 60325 Frankfurt am Main

Kursentwicklung der ProSiebenSat.1-Aktie
Aktionärsstruktur der ProSiebenSat.1 Media SE

Vision und Strategie

Fernsehen ist die Basis unseres Erfolgs. Wir nutzen die Millionen-Reichweite unserer TV-Sender, um in digitale Geschäftsfelder vorzustoßen. Auf diese Weise haben wir unser Unternehmen in den letzten Jahren konsequent diversifiziert und zusätzliche Erlösquellen geschaffen. Heute basiert unser Wachstum auf drei Segmenten: Einem reichweitenstarken Entertainment-Angebot aus führenden TV- und Digital-Marken, unserer internationalen Programmproduktions- und Vertriebstochter sowie einem großen Commerce-Portfolio. Mit dieser Strategie wollen wir unser profitables Wachstum auch in Zukunft fortsetzen und streben mittelfristig einen Umsatzanstieg im mittleren einstelligen Prozentbereich an.

 

Konzern-Segmente

01_doc 01_excel 01_pdf 01_pic 01_video 01_zip 02_excel_dl 02_pdf_dl 02_pic_dl 02_video_dl 02_zip_dl 03_add_to_ab 03_add_to_cal 04_add_to_fav 04_fb 04_g_plus 04_in 04_mail 04_pdf 04_print 04_rss 04_share 04_tw 05_aehnlich 05_archiv 05_link 05_pm 05_weiter 06_read 06_read_less 07_read_down 07_read_right 08_collapse-min 08_collapse 08_expand-min 08_expand 09_arrow_left 09_arrow_right 10_toggle_off 10_toggle_on 11_expand_table 11_table 12_charts_bar 12_charts_index 12_charts_line 13_radio_off 13_radio_on 14_servicebar_cal 14_servicebar_contact 14_servicebar_flash 14_servicebar_hide_flakes 14_servicebar_news 14_servicebar_results 14_servicebar_search 14_servicebar_video 15_flake_pagina_a 15_flake_pagina_b 16_full_text_search 16_newsarchiv 16_publications 16_servicebar_contact 16_servicebar_results 16_share 17_full_screen_off 17_full_screen_on 17_pause 17_play 17_volume_off 17_volume_on 18_flakes_add_to_ad 18_flakes_add_to_cal 18_flakes_autocomplete 18_flakes_bars 18_flakes_cal 18_flakes_chart 18_flakes_contact 18_flakes_karriere 18_flakes_link 18_flakes_news 18_flakes_pdf 18_flakes_press 19_navigation_contact 19_navigation_link 19_navigation_publi home_portfolio home_story home_video backtotop mehrladen VnS1 VnS2 VnS3 v_s_more v_s_read

Der Geschäftsbereich Entertainment umfasst die Bereiche TV-Broadcasting, Distribution, Advertising Platform Solutions (AdTech), SevenVentures und Digital Platforms (z.B. maxdome, Joyn). ProSiebenSat.1 bietet seinen Zuschauern alle Entertainment-Inhalte des Konzerns crossmedial über alle seine Plattformen hinweg an und legt dabei einen besonderen Fokus auf lokale Programme. Gleichzeitig investiert das Unternehmen verstärkt in die Wachstumsbereiche Addressable TV, AdTech und Data, um im Werbemarkt durch innovative, datengetriebene Angebote zusätzliche Umsätze zu erschließen. Wertsteigerungspotenzial sieht der Konzern auch auf europäischer Ebene über die Partnerschaften innerhalb der European Media Alliance, in der bereits zwölf Medienunternehmen aus ganz Europa zusammenarbeiten.

Das Segment Content Production & Global Sales umfasst das internationale Programmproduktions- und Vertriebsgeschäft von Red Arrow Studios. Dazu zählt neben den internationalen Produktionsfirmen, den Vertriebshäusern Red Arrow Studios International und Gravitas Ventures seit Januar 2018 auch das Digital-Studio Studio71. Red Arrow setzt den Fokus auf das deutsche Produktionsgeschäft und erhöht so konsequent den lokalen Programmanteil auf den Unterhaltungskanälen von ProSiebenSat.1. Gleichzeitig setzt Red Arrow auch seine internationale Expansion mit Fokus auf die Kernmärkte USA und UK fort.

ProSiebenSat.1 hat in den vergangenen Jahren ein erfolgreiches Commerce-Portfolio aufgebaut, dessen Wachstum der Konzern durch die strategische Verknüpfung mit dem Entertainment-Geschäft vorantreibt. Die Tochterunternehmen bündelt ProSiebenSat.1 in der NCG - NuCom Group, die 2018 eine langfristige Partnerschaft mit dem Wachstumskapitalinvestor General Atlantic geschlossen hat. Das Portfolio der NuCom Group fokussiert sich auf die vier Bereiche Verbraucherberatung, Partnervermittlung, Erlebnis- und Geschenkgutscheine sowie Beauty & Lifestyle. Das Commerce-Geschäft ist der größte Wachstumstreiber der ProSiebenSat.1 Group und leistet damit einen wesentlichen Beitrag zum Ausbau der digitalen Erlösquellen.

Meilensteine

Juni 2019

Am 18. Juni startete Deutschlands größter kostenfreier Streaming-Dienst Joyn, ein Joint Venture von ProSiebenSat.1 und Discovery: Zuschauer können auf Joyn 55 Sender im Livestream gratis auf einer Plattform nutzen. Zum Start sind alle Sender von ProSiebenSat.1, Discovery sowie die Programme von ARD und ZDF, Viacom, WELT, Sport1 und weiteren Partnern zu sehen. Joyn bietet ein umfangreiches On-Demand-Angebot mit eigenproduzierten Serien, Shows und exklusiven Previews für bestes Entertainment zu jeder Zeit und an jedem Ort. Bereits zum Start stehen mehr als 40 TV-Formate als Preview zur Verfügung. Für alle Zuschauer, die eine TV-Sendung verpasst haben oder nochmals sehen wollen, bietet Joyn viele Sendungen nach ihrer Ausstrahlung 30 Tage lang in der Mediathek auf Abruf. Bis zum Winter kommen kontinuierlich neue Features und Inhalte hinzu, unter anderem werden die Inhalte von maxdome und der Eurosport Player in die Plattform eingebunden.

Juni 2018

ProSiebenSat.1 und Discovery beabsichtigen den gemeinsamen Aufbau der führenden Streaming-Plattform für Deutschland, die 7TV, maxdome und Eurosport Player integrieren wird. So entsteht eine wegweisende OTT-Plattform in Deutschland, die ein umfassendes Entertainment-Paket mit Live-Streaming, einer umfangreichen Mediathek mit hochkarätigen deutschen Inhalten und dem Besten aus Hollywood sowie qualitativ hochwertige Sportübertragungen bietet.

Februar 2018

Die ProSiebenSat.1 Group treibt die strategische Weiterentwicklung ihres Commerce-Geschäfts voran und schließt mit General Atlantic, einem weltweit führenden Wachstumskapitalinvestor, eine langfristige Partnerschaft. General Atlantic beteiligt sich mit 25,1 Prozent an der NCG – NuCom Group.

 

November 2016

Der Konzern hat durch die Platzierung neuer Aktien aus einer Barkapitalerhöhung einen Brutto-Emissionserlös von insgesamt rund 515 Mio Euro erzielt. Dies hat unsere Kapitalbasis sowie den finanziellen Spielraum für weitere strategische Zukäufe im Digitalbereich erhöht.

März 2016

Als erstes Medienunternehmen ist die ProSiebenSat.1 Media SE seit dem 21. März 2016 im deutschen Leitindex DAX notiert. Damit zählt der Konzern nach Börsenkapitalisierung und Handelsumsatz zum Kreis der 30 größten börsennotierten Unternehmen in Deutschland.

Juli 2015

Die Umwandlung der ProSiebenSat.1 Media AG in eine Europäische Aktiengesellschaft (Societas Europaea/SE) wurde am 7. Juli durch Eintragung ins Handelsregister abgeschlossen und ist damit formal wirksam.

Januar 2014

Die gemeinsam von KKR und Permira kontrollierte Lavena Holding 1 GmbH hat am 21. Januar 2014 ihre restlichen 36,3 Mio Stammaktien an der ProSiebenSat.1 Media AG veräußert. Seither befinden sich die ProSiebenSat.1-Aktien fast vollständig im Streubesitz: Zum 31. Dezember 2014 lag der Anteil bei 97,6 Prozent. Die übrigen 2,4 Prozent wurden vom Konzern als eigene Aktien gehalten.

August 2013

Die Umwandlung der bisher börsengehandelten stimmrechtslosen Inhaber-Vorzugsaktien der ProSiebenSat.1 Media AG in stimmberechtigte Namens-Stammaktien wird am 16. August 2013 durch die Eintragung der entsprechenden Satzungsänderungen im Handelsregister wirksam. Seit dem 19. August sind sämtliche ProSiebenSat.1-Aktien an der Börse handelbar.

Oktober 2006

KKR und Permira werden neue Hauptgesellschafter der ProSiebenSat.1 Group: Die Lavena Holding 4 GmbH, die durch von KKR bzw. Permira beratene Fonds kontrolliert wird, schließt mit German Media Partners L.P. einen Anteilskaufvertrag über den Erwerb ihrer Mehrheitsbeteiligung an der ProSiebenSat.1 Media AG. Hinter der German Media Partners L.P. steht der US-Investor Haim Saban, der sein Engagement bei der ProSiebenSat.1 Group damit beendet.

August 2003

Die ProSiebenSat.1 Media AG bekommt am 11. August einen neuen Hauptaktionär: Die Saban Capital Group, Inc. übernimmt von der KirchMedia GmbH & Co. KGaA die Stimmrechtsmehrheit an der größten privaten Fernsehgruppe in Deutschland.

Oktober 2000

Die 97.243.200 Vorzugsaktien der ProSiebenSat.1 AG werden am 13. Oktober erstmals an der Frankfurter Börse gehandelt.

Juni 2000

Die ProSieben Media AG und Sat.1 geben am 28. Juni bekannt, dass sie sich zum größten deutschen Fernsehunternehmen zusammenschließen wollen. Damit firmieren die vier Fernsehsender Sat.1, ProSieben, Kabel 1 und N24 sowie sämtliche Tochter- und Beteiligungsunternehmen künftig unter dem Dach der neuen ProSiebenSat.1 Media AG, Unterföhring. Die Kirch Media KGaA wird neuer Mehrheitsaktionär.

Mai 1998

Die ProSieben Media AG ist am 23. Mai 1998 als erster Medienwert im MDAX vertreten.

Juli 1997

Seit 07. Juli ist mit ProSieben Deutschlands erste Fernseh-Aktie im amtlichen Handel an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Die Emission ist 50fach überzeichnet.

Januar 1984

1. Januar 1984: Start des Privatfernsehens in Deutschland.

Mai 1998

Die ProSieben Media AG ist am 23. Mai 1998 als erster Medienwert im MDAX vertreten.

Juli 1997

Seit 07. Juli ist mit ProSieben Deutschlands erste Fernseh-Aktie im amtlichen Handel an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Die Emission ist 50fach überzeichnet.

Januar 1984

1. Januar 1984: Start des Privatfernsehens in Deutschland.