ProSiebenSat.1 will mehr als ein erfolgreiches Wirtschaftsunternehmen sein. Wir erreichen mit unseren TV-Sendern und digitalen Entertainment- und Commerce-Plattformen jeden Tag viele Millionen Zuschauer und Nutzer. Das ist ein großes Privileg, aber auch eine besondere Verpflichtung. Denn als Medienkonzern haben wir durch unsere Reichweite eine bedeutende gesellschaftliche und publizistische Verantwortung. Es ist unser Ziel, einen Beitrag für die Gesellschaft zu leisten.

Ende 2018 hat ProSiebenSat.1 eine konzernweit gültige Nachhaltigkeitsstrategie mit dem Titel „We love to sustain“ entwickelt. Sie wurde 2019 intern vorgestellt, vom Vorstand verabschiedet und wird seitdem sukzessive implementiert. Zielsetzung des Strategieprozesses war es, die Nachhaltigkeitsaspekte stärker mit der Unternehmensstrategie von ProSiebenSat.1 zu verknüpfen und die wirtschaftliche, ökologische und soziale Leistung des Konzerns ganzheitlich zu betrachten. Zudem sollten die aktuellen Nachhaltigkeitsaktivitäten neu bewertet und auf die neue Strategie ausgerichtet werden.

Nachhaltigkeitsstrategie

Der strategische Prozess war durch folgende Schritte gekennzeichnet:

  • Bestandsaufnahme und Sektor-Benchmarking
  • Überprüfung der Materialitätsanalyse und Stakeholder-Befragung
  • Definition von Prioritäten und Auswahl von relevanten UN-Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs)
  • Konzeption der Nachhaltigkeitsstrategie (Ansatz, Handlungsfelder und Leitlinien, Schwerpunktthemen)
  • Definition von Nachhaltigkeitszielen, strategischen Maßnahmen und KPIs

Basis unserer Nachhaltigkeitsstrategie sind die UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs). Sie definieren globale Prioritäten und Ziele für nachhaltige Entwicklung für 2030 und zielen darauf ab, globale Anstrengungen zu mobilisieren, um ein gemeinsames Set von Zielen und Vorgaben zu erreichen. Die SDGs fordern weltweite Maßnahmen von Regierungen, Wirtschaft und Zivilgesellschaft, um die Armut zu beenden und ein Leben in Würde und Chancen für alle innerhalb der Grenzen des Planeten zu schaffen. Im Gegensatz zu ihrem Vorgänger, den Millenniumsentwicklungszielen, fordern die SDGs alle Unternehmen ausdrücklich auf, ihre Kreativität und Innovation zur Lösung von Herausforderungen der nachhaltigen Entwicklung einzusetzen. Vor diesem Hintergrund hat ProSiebenSat.1 die sechs Ziele für seine unternehmerischen Aktivitäten als besonders relevant eingestuft.

Relevante UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs)

Als Resultat des Strategieprozesses haben wir unser Nachhaltigkeitsmanagement in vier Handlungsfelder überführt, in denen wir unsere Aktivitäten thematisch bündeln und jeweils separate Leitlinien setzen.

Handlungsfelder und Leitlinien