Auto Complete
Diesem Schlagwort sind keine Ergebnisse zugeordnet. Benutzen Sie bitte die Volltextsuche

ProSiebenSat.1 ruft mit Verivox, billiger-mietwagen.de und CamperDays Initiative für mehr Verbraucherschutz bei digitalen Vergleichsportalen ins Leben

  • Kartellamtspräsident Andreas Mundt, Verbraucherschützerin Tatjana Helm, Ministerialrat Dr. Armin Jungbluth (BMWi) und Susanne Dehmel von Bitkom nehmen an ProSiebenSat.1-Podiumsdiskussion teil                  

München/Heidelberg/Köln, 31. Januar 2019. ProSiebenSat.1 und seine Vergleichsportale Verivox, billiger-mietwagen.de und CamperDays setzen ein Zeichen für digitalen Verbraucherschutz. Mit einer freiwilligen „Selbstverpflichtung zur Stärkung des Verbraucherschutzes auf digitalen Vergleichs- und Verbraucherplattformen“ stärkt die Gruppe ihre Vorreiterrolle für wirksamen Verbraucherschutz im Internet.

Ziel der Selbstverpflichtung ist es, einen verbindlichen und wegweisenden Standard für Transparenz und Verbraucherschutz zu setzen, der über das gesetzliche Maß hinausgeht. Dies beinhaltet neben wichtigen Kriterien wie der Darstellung von Geschäfts- und Finanzierungsmodellen sowie Vertragspartnern auch die klare Kennzeichnung von Werbung und authentischen Kundenbewertungen.

Die Selbstverpflichtung wurde im Rahmen der Veranstaltungsreihe #CreateChange am 30. Januar in Berlin veröffentlicht. Das Event von ProSiebenSat.1 und Verivox stand unter dem Motto „Verbraucherschutz im Internet: Weichenstellung für die Zukunft“. Zu Gast waren neben Kartellamtspräsident Andreas Mundt auch Verbraucherschützerin Tatjana Halm, Ministerialrat Dr. Armin Jungbluth (BMWi), Bitkom-Geschäftsführungsmitglied Susanne Dehmel, Conrad Albert, stellvertretender Vorstandsvorsitzender von ProSiebenSat.1 sowie Dagmar Ginzel, Mitglied der Geschäftsleitung Verivox.

Andreas Mundt, Präsident des Bundeskartellamts: „Einige Märkte sind durch Vergleichsportale transparenter geworden, gleichzeitig ergeben sich für den Verbraucher auch mehr Fallen. Der Verbraucher muss sich auf die angebotenen Informationen verlassen können. Im Rahmen unserer Sektoruntersuchung haben wir festgestellt, dass viele Vergleichsinformationen zutreffend und seriös sind. Wir haben aber auch mancherorts Probleme identifiziert, die beim Verbraucher zu Fehleinschätzungen führen können. Dem werden wir weiter nachgehen.“

Armin Jungbluth, Ministerialrat und Leiter des Referats Rechtsrahmen digitale Dienste, Medienwirtschaft im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie: „Mehr Transparenz bei der Marktabdeckung oder der Frage, welche oder wie viele Vertreter in einem Ranking überhaupt vertreten sind, können wir gut in Brüssel regulieren. Zugleich dürfen wir aber nicht alles über einen Kamm scheren. Eine zu strenge Regulierung großer Player wie z.B. Google würde deutsche oder europäische Anbieter teilweise unverhältnismäßig hart treffen.“

„Ich freue mich, dass das Geschäft mit Vergleichsportalen von zwei großen deutschen Unternehmen besetzt wird.“

Susanne Dehmel, Mitglied der Geschäftsleitung Bitkom e.V.: „Nur seriöse Angebote haben Chancen auf Dauer Erfolg. Wir brauchen einen Dialog zwischen Anbieter und Nutzer, um zu sehen, was tatsächlich gebraucht wird und wie man das verständlich darstellt.“

Tatjana Halm, Verbraucherschützerin: „Was kann der Verbraucher bei der Fülle der Angebote überhaupt noch wahrnehmen? Die Anzahl der Bereiche, über die er sich informieren muss, steigt permanent. Dabei geht es nicht nur um Transparenz, sondern vor allem um faire Angebote.“

Conrad Albert, stellvertretender Vorstandsvorsitzender und General Counsel der ProSiebenSat.1 Media SE: „Wir bieten mit unserer Selbstverpflichtung einen wegweisenden Standard, der über die Forderungen von Politik und Verbraucherschutz hinausgeht. Transparenz und Vertrauen sind Werttreiber, irreführende Geschäftsmodelle sind nicht zukunftsfähig. Wir wollen mit unserem Vorstoß innerhalb der Branche einen gewissen Druck aufbauen, hohe Standards anzuwenden und in Zukunft gewisse Gütesiegel zu normieren. Denn Verbraucher wirkungsvoll zu schützen bedeutet auch, dass wir einen fairen Wettbewerb in digitalen Umfeldern haben. Wir sollten raus aus den Silos in Politik und Wirtschaft, die Kräfte bündeln und eine gemeinsame Transparenzoffensive starten.“

Dagmar Ginzel, Mitglied der Geschäftsleitung Verivox: „Verbraucher erwarten Transparenz und echte Vergleichbarkeit, Provisionen dürfen die Ergebnisse von Rankings nicht beeinflussen. Darauf legt Verivox für alle seine Angebote großen Wert. Mit der Selbstverpflichtung gehen wir nun einen Schritt weiter und wollen zusammen mit Politik und Verbraucherschutz verbindliche Standards für die Branche etablieren.“                                                                         

Download der vollständigen freiwilligen Selbstverpflichtung von ProSiebenSat.1, Verivox und billiger-mietwagen.de/CamperDays. 

 

Über ProSiebenSat.1 Group
ProSiebenSat.1 ist das führende deutsche Entertainment-Unternehmen mit einem starken E-Commerce-Geschäft. Wir bieten beste Unterhaltung – jederzeit, überall und auf jedem Gerät. Mit unseren 14 Free- und Pay-TV Sendern erreichen wir 45 Millionen TV-Haushalte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Insgesamt generiert ProSiebenSat.1 mit seinen Online-Angeboten monatlich 1 Milliarde Video Views. In unsere 120.000 Programmstunden investieren wir jedes Jahr mehr als eine Milliarde Euro. Erfolgreiche Formate wie „Germany’s next Topmodel“, „The Voice of Germany“, „Grey’s Anatomy“ und „Young Sheldon“ sowie Superstars wie Heidi Klum, Joko und Klaas oder Dwayne Johnson gehören zu unserer Familie. Sendungen wie „Bosch“ und „Hochzeit auf den ersten Blick“ sind Eigenproduktionen unseres Produktions- und Vertriebsgeschäfts Red Arrow Studios. Unser weltweites Video-Channel-Network Studio71 erreicht jährlich rund 96 Milliarden Video Views und betreibt über 1.300 Kanäle.
Unsere NuCom Group ist ein schnell wachsender E-Commerce-Player mit zehn führenden Portfoliounternehmen, die Online-Preisvergleich, Geschenke/Events, Dating und Beautyprodukte anbieten und jährlich 360 Millionen Kundeninteraktionen haben. Hinter ProSiebenSat.1 stehen 6.500 Mitarbeiter, die mit großer Leidenschaft unsere Zuschauer und Kunden jeden Tag aufs Neue unterhalten und begeistern.

Über Verivox
Verivox ist Deutschlands größtes Verbraucherportal für Tarifvergleiche in den Märkten Energie, Telekommunikation, Versicherungen und Finanzen sowie Fahrzeuge und Immobilien. Der kostenfreie und mehrfach ausgezeichnete Vergleichs- und Wechselservice, umfassende Expertise und die transparente Darstellung von über 29.000 Tarifen sind die Markenzeichen von Verivox. In 20 Jahren haben die Tarifexperten mehr als 8 Millionen Verbraucher kompetent beim Anbieterwechsel unterstützt und so für ihre Kunden mehr als 2,1 Milliarden Euro gespart. Verivox engagiert sich seit vielen Jahren auf nationaler und europäischer Ebene für besseren Verbraucherschutz und sucht den Dialog mit Behörden und Verbraucherschützern. Als erster Vertreter der deutschen Digitalwirtschaft haben die Tarifexperten von Verivox aktiv an der Ausarbeitung von EU-Kriterien für die Objektivität und Transparenz von Vergleichsportalen mitgewirkt. Die Verivox GmbH wurde 1998 in Heidelberg gegründet. Für das Unternehmen arbeiten heute mehr als 500 Menschen an zehn Standorten in Deutschland und der Schweiz.

Über billiger-mietwagen.de
www.billiger-mietwagen.de ist Deutschlands größter Produkt- und Preisvergleich für Mietwagen weltweit. Mit inzwischen 15 Jahren Branchenerfahrung und rund 200 Mitarbeitern an den Standorten Köln und Freiburg sorgt das Internetportal für eine transparente und kundenfreundliche Darstellung der Angebote und bietet einen kostenlosen Kundenservice per Telefon. 2018 kürten DIE WELT und ServiceValue billiger-mietwagen.de bereits zum zweiten Mal in Folge zum „Preis-Champion“ unter den Mietwagen-Vergleichsportalen. Ebenfalls 2018 ernannten der Sender n-tv und das Deutsche Institut für Service Qualität billiger-mietwagen.de bei einem Vergleich von 10 Mietwagen-Portalen aufgrund seines hohen Service-Niveaus und der sehr guten Preisgestaltung zur Nr. 1. Im Jahr 2016 wurde billiger-mietwagen.de Testsieger bei der Stiftung Warentest (Heft 5/2016) mit der Gesamtnote „sehr gut“. Bereits in den vergangenen Jahren erhielt das Vergleichsportal verschiedene Auszeichnungen, unter anderem von FOCUS-MONEY mit fünf aufeinanderfolgenden Testsiegen (2010 - 2014) als „bester Mietwagenvermittler“.

Ansprechpartner