ProSiebenSat.1 verkauft WindStar Medical an Oakley Capital und steigert den Unternehmenswert um 2,4x

  • Transaktion als weiterer Beleg für die erfolgreiche Strategie von ProSiebenSat.1, mit Medialeistung Marktführer im B2C-Bereich zu etablieren und so Wert für die Gruppe zu schaffen
  • Unternehmenswert von WindStar Medical beträgt 280 Mio Euro, was einem adjusted EBITDA-Multiple von 13,6x entspricht 

Unterföhring/Wehrheim, 22. Oktober, 2020. Die ProSiebenSat.1-Tochter NuCom Group, an der General Atlantic als Minderheitsinvestor mit 28,4 Prozent beteiligt ist, veräußert sämtliche ihrer 92 Prozent-Anteile an der WindStar Medical Holding an Oakley Capital. Der Finanzinvestor erwirbt gleichzeitig auch die restlichen 8 Prozent der Minderheitsgesellschafter. Der der Transaktion zu Grunde liegende Unternehmenswert von WindStar Medical beläuft sich auf 280 Mio Euro bei einem für 2020 erwarteten Umsatz von etwa 127 Mio Euro und einem adjusted EBITDA von 21 Mio Euro. Dies entspricht einem adjusted EBITDA-Multiple von 13,6x.

WindStar Medical ist einer der führenden Anbieter von Gesundheitsprodukten in Deutschland. Das Unternehmen entwickelt und vertreibt qualitativ hochwertige Medizinprodukte und freiverkäufliche Arzneimittel für Drogerien, Supermärkte, und Apotheken. Zum Portfolio des Unternehmens zählen erfolgreiche Gesundheitsmarken wie SOS, GreenDoc oder BodyMedica. Darüber hinaus berät Windstar Medical Unternehmen bei der Auswahl ihres Sortiments an rezeptfreien Medizinprodukten und führt eine Vielzahl von Handelsmarken. Seit 2016 gehört WindStar Medical zu ProSiebenSat.1 und wurde 2018 unter das Dach der NuCom Group, die mehrheitlich ProSiebenSat.1 sowie General Atlantic als Minderheitsinvestor gehört, umgegliedert. Durch den Auf- und Ausbau des Markengeschäfts und den erfolgreichen Einsatz von TV-Werbung hat das Unternehmen seine Marktposition erheblich ausgebaut und die Markenbekanntheit seiner Produkte signifikant gesteigert. Um diesen Bekanntheitsgrad auch in Zukunft weiter zu stärken, wurde als Teil der Transaktion eine mehrjährige Werbepartnerschaft mit WindStar Medical abgeschlossen. In den vergangenen Jahren hat der Konzern die Entwicklung von WindStar Medical zudem durch die Digitalisierung des Geschäfts, den Aufbau neuer Vertriebskanäle und insbesondere mit dem Zukauf der OTC-Marke Zirkulin unterstützt. Auf diese Weise hat das Unternehmen seinen Umsatz um rund 80 Prozent von 70 Mio Euro im Jahr 2016 auf etwa 127 Mio Euro in 2020 (Erwartung) gesteigert.  Der Unternehmenswert konnte in diesem Zeitraum unter Berücksichtigung des Erwerbs von Zirkulin um 2,4x gesteigert werden.

Rainer Beaujean, Vorstandssprecher & Finanzvorstand der ProSiebenSat.1 Media SE: „Durch Werbung auf unseren Sendern und Plattformen haben wir die Bekanntheit der WindStar-Marken signifikant vergrößert. Insbesondere dadurch konnten wir in nur vier Jahren den Unternehmenswert von WindStar Medical auf beeindruckende Weise um das 2,4-fache steigern. Das unterstreicht klar die Wertschöpfung, die wir durch Synergien mit unserem Entertainment-Geschäft generieren können. Mit dem Verkauf setzen wir unsere Strategie des aktiven Portfoliomanagements konsequent fort. Diese setzt neben wertsteigernden Zukäufen wie zuletzt der ‚The Meet Group‘ auch auf Verkäufe – insbesondere, wenn der Beitrag von ProSiebenSat.1 für den nächsten Entwicklungsschritt begrenzt ist und wir deshalb nicht mehr der beste Eigentümer sind. Auf diese Weise stellen wir unser Portfolio fokussierter und synergistischer auf und können mit dem erzielten Verkaufserlös gleichzeitig unseren Verschuldungsgrad reduzieren. Dies verschafft uns zudem Freiraum für künftige wertschaffende Investitionen im Consumer-Internet-Bereich.“

Florian Tappeiner, CO-CEO der NuCom Group SE: „WindStar Medical ist eines der am schnellsten wachsenden OTC-Unternehmen in Deutschland. Gemeinsam mit René Flaschker und dem gesamten WindStar-Team konnten wir in den vergangenen Jahren das Markenwachstum beschleunigen, neue Produkte an den Markt bringen und die Distributionskanäle ausbauen. Es hat uns große Freude bereitet, WindStar Medical auf diesem Weg zu begleiten und wir wünschen dem Unternehmen viel Erfolg für die nächste Etappe.“

Peter Dubens, Managing Partner von Oakley Capital: „WindStar Medical ist eine einzigartige Plattform für OTC-Gesundheitsprodukte mit einer sehr attraktiven Marktposition, deren Entwicklung und Management-Team Oakley über die letzten Jahre eng verfolgt hat. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Team und werden mit unserer umfassenden Erfahrung in den Bereichen Digitalisierung, Go-to-Market sowie M&A WindStar Medical dabei unterstützen, seinen Wachstumskurs im In- und Ausland weiter zu beschleunigen.“

Jörn Nikolay, Managing Director von General Atlantic: „Das Wachstum von WindStar Medical und die Wertsteigerung im Rahmen des nun erfolgten Verkaufs unterstreichen unsere erfolgreiche Partnerschaft mit ProSiebenSat.1 und der NuCom. Unser besonderer Dank gilt René Flaschker und dem Team. Wir freuen uns, dass das Unternehmen mit Oakley Capital einen guten Partner für die nächste Wachstumsphase gewinnen konnte.“

René Flaschker, CEO von WindStar Medical: „Gemeinsam mit der NuCom Group haben wir WindStar Medical sehr gut für die Zukunft aufgestellt. Der Verkauf in dieser höchst volatilen Zeit zeigt einmal mehr die Attraktivität und das Potenzial von WindStar Medical. Mit unserem diversifizierten Produktportfolio, das wir über Zukäufe und die Marketingpower der ProSiebenSat.1-Gruppe aufgebaut haben, sind wir für den nächsten Wachstumsschritt bereit. Jetzt wollen wir mit unserem neuen Partner Oakley Capital diesen erfolgreichen Weg weiter beschreiten und die Internationalisierung vorantreiben.“

Der Verkauf von WindStar Medical steht unter Vorbehalt der Genehmigung durch die zuständigen Kartellbehörden. Der Abschluss der Transaktion und die anschließende Entkonsolidierung werden voraussichtlich für das vierte Quartal 2020 erwartet.

Ansprechpartner