ProSiebenSat.1 wächst weiter linear und digital / Relevante Themen setzen Zeichen / Vermarktung punktet mit Event-Konzepten, die digitalen Plattformen mit exklusiven Deals und Neustarts

Unterföhring, 29. Mai 2020. Steigende Sehdauer trotz sinkender Beschränkungen: Obwohl die Corona-Bestimmungen deutschlandweit immer mehr gelockert werden, wächst die Sehdauer bei den Free-TV-Sendern von ProSiebenSat.1 in der Zielgruppe mit 4,0 Prozent mehr als doppelt so stark wie der Markt (1,9 Prozent) im Vergleich zum Mai 2019. In diesem Monat schalten täglich 39,3 Prozent diese Sender ein, in der Zielgruppe ist dieser Monat damit der stärkste Mai seit 2017. Dabei strahlen vor allem die großen Entertainment-Angebote: ProSieben zeigt mit 21,7 Prozent Marktanteil das erfolgreichste Finale von „Germany’s next Topmodel“ seit 2013. Insgesamt sichert sich ProSiebenSat.1 an 18 von 28 Tagen im Mai den Prime-Time-Sieg gegenüber der Konkurrenz und erreicht tolle Marktanteile von bis zu 35,8 Prozent (20:15 Uhr bis 23:00 Uhr). Gleichzeitig gelingt es, diese hohe Reichweite zu nutzen, um neben der Corona-Pandemie weitere relevante Themen bei einem breiten Publikum zu platzieren: „Joko und Klaas Live“ setzt in 15 Minuten zur besten Sendezeit mit einem Rundgang durch die Ausstellung „Männerwelten“ vor starken 2,14 Millionen Zuschauern (Z. ab 3) ein eindrucksvolles Zeichen für den Kampf gegen sexuelle Gewalt gegenüber Frauen. „Share Respect. Not Hate.“ forderte die große Anti-Cybermobbing-Kampagne in #GNTM in Kooperation mit der Organisation „Bündnis gegen Cybermobbing“ – ein wichtiges Signal für Respekt und gegen Hass im Netz.

Auch die Nutzung der digitalen Plattformen der Sender von ProSiebenSat.1 entwickelt sich weiterhin deutlich positiv: Im Vergleich zum Mai 2019 wachsen die Unique User um schöne 9 Prozent. Die Video Views verzeichnen über die digitalen Plattformen der Senderfamilien hinweg (inklusive YouTube.de) im Vergleich zum Vorjahresmonat ein Plus von starken 16 Prozent.

Die Senderfamilien im Mai 2020

#FreeESC, #JKLive, #GNTM, #JKvsP7: Über diese ProSieben-Prime-Time spricht Deutschland. Talk of Nation. Ob #Männerwelten oder #FreeESC, ob #GNTM oder #JKvsP7 und #JKLive: Mit seinen Eigenproduktionen setzt ProSieben in der Prime Time im Mai Woche für Woche inhaltlich Maßstäbe. Dafür sagen die Zuschauer „Danke“: Im zweiten Monat in Folge besticht ProSieben in der wichtigsten Zeitzone des Tages 20:15 - 23:00 Uhr) mit sehr guten Zahlen, kommt auf 12,0 Prozent Marktanteil. Dank der sehr guten Prime Time bestätigt ProSieben mit 9,6 Prozent Monatsmarktanteil die guten Zahlen aus dem April. ProSieben-Chef Daniel Rosemann: „Die Investitionen in die Prime Time zahlen sich aus. Diesen Weg geht ProSieben weiter. Wir werden in den nächsten Wochen mehrere neue Programme für die Prime Time ankündigen.“ Die Erfolge im TV stärken die digitalen Zahlen von ProSieben: Im Vergleich zum Vorjahr steigt die Zahl der Video Views im Mai um 16 Prozent. ProSieben MAXX unterstreicht mit 1,6 Prozent Marktanteil seine gute Form, wächst leicht im Vergleich zum Vorjahr.

SAT.1: Erfolgreicher Schul-Spaß mit Luke, Spannung mit K11, Schlemmen mit den Back-Profis

Garantiert lustiger als Homeschooling: Die aktuelle Staffel „LUKE! Die Schule und ich – VIPs gegen Kids“ legt gegenüber dem Vorjahr zu. „K11 – Die neuen Fälle“ kann am Vorabend mit bis zu 9,3 Prozent Marktanteil überzeugen und startet auch online durch: Aus dem Stand heraus zählt der neue YouTube-Channel (Start 11. Mai) bereits mehr als 20.000 Abonnenten. Und am Sonntagvorabend kreiert die Crème de la Crème der Konditoren in „Das große Backen – Die Profis“ Marktanteile deutlich über dem Vorjahr. Richtig stark startet SAT.1 im Mai außerdem mit dem „SAT.1 Frühstücksfernsehen“ in den Tag. Auf den digitalen Plattformen wächst der Sender um 16 Prozent gegenüber Mai 2019. Bester Monat 2020: Mit 3,1 Prozent Marktanteil bei den 40- bis 64-jährigen Frauen läuft es für SAT.1 GOLD im Mai hervorragend (Z. 14-49 J.: 1,6 Prozent Marktanteil, SAT.1 im Mai: 7,6 Prozent).

Kabel Eins: Guter Mai mit starken Spielfilmen

„Forrest Gump“, „Schindlers Liste“, „Mein Name ist Nobody“ – Kabel Eins trumpft mit den besten Filmen aller Zeiten auf und markiert bis zu 10,0 Prozent Marktanteil in der Prime Time. Bei den Eigenproduktionen sticht „Abenteuer Leben täglich“ am Vorabend mit bis zu 8,3 Prozent Marktanteil heraus. „Achtung Abzocke“ startet mit 6,1 Prozent stark in die neue Staffel. Der Sender schließt den Mai mit stabilen 5,3 Prozent Monatsmarktanteil ab. Auf den digitalen Plattformen steigen die Video Views im Vergleich zum Vorjahresmonat dynamisch um 27 Prozent. Kabel Eins Doku bleibt in Höchstform und feiert mit 1,2 Prozent Marktanteil einen Allzeit-Rekord.

Bester Monat des Jahres für sixx!

Wie herrlich leuchtet der Mai! Sowohl bei den 14- bis 39-jährigen Frauen (1,8 Prozent) als auch bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern (1,4 Prozent) erreicht sixx den besten Marktanteil des Jahres und liegt damit deutlich sowohl über dem Vormonat als auch dem Vorjahresmonat. Wachstumstreiber waren u.a. ein hervorragender 1. Mai, „Charmed“ am Nachmittag sowie „Big Brother – Die Late Night Show“. Auf den digitalen Kanälen von sixx legen vor allem die Eigenproduktionen wie die „Paula kommt…“-Formate und „Sweet & Easy“ zu.

Sales-News im Mai 2020: Neue Event-Konzepte mit großer Resonanz

Mit viel Kreativität schafft ProSiebenSat.1 auch in der aktuellen Situation Live-Fan-Events, um Nähe zu Idolen oder TV-Formaten zu bieten – und so neue Möglichkeiten für Werbekunden. Wie solch erfolgreiche Konzepte aussehen können, zeigte als Auftakt das „SEAT & SAT.1 Autokonzert“ mit Tim Bendzko Mitte Mai in Düsseldorf: Das Konzert war in kürzester Zeit restlos ausverkauft. Fans und Kunde feierten einen tollen Event. Einen ganz anderen Ansatz wählte die SevenOne Adfactory für die „Virtual GNTM Expericene“ zum Finale von „Germany’s next Topmodel – by Heidi Klum“. Die digitale #GNTM Experience erreichte über alle Social-Accounts hinweg mehr als 13,5 Millionen User und war damit ein voller Erfolg. Highlight waren die „Live Meet & Greets“, also virtuelle Treffen mit den #GNTM-Finalistinnen, die alleine über 365.000 Mal aufgerufen wurden. Beworben wurde die Aktion im Vorfeld über 20 Topmodel-Accounts sowie die offiziellen Kanäle von „Germany’s next Topmodel“ und der „GNTM Experience“. Das zeigt: Gerade in digitalen Events steckt enormes Potential – sowohl für die Fans als auch für Werbekunden. Nach dem Erfolg der „Virtual GNTM Experience“ und des „SEAT & SAT.1 Autokonzerts“ sind weitere digitale Events rund um die TV-Formate von ProSiebenSat.1 bereits in Konzeption.

Digital-News im Mai 2020: „M.O.M“ bester Mai-Neustart bei Joyn / Großer Exklusiv-Podcast-Deal für Studio71 / Erste Audio-Sitcom „Callboy“ bei FYEO

Joyn,der Streamingdienst von ProSiebenSat.1 und Discovery, zeigt sich sehr zufrieden mit den neuesten Entwicklungen seiner Eigenproduktionen. Auf der Plattform ist im Mai vor allem „M.O.M – Milf oder Missy“, die erste eigens produzierte Reality-Show, ein Highlight. Das Dating-Experiment erfreut sich als bester Neustart des Monats großer Beliebtheit bei den Nutzern. Neben der Produktion weiterer Originals plant der Streamingdienst darüber hinaus die Implementierung zusätzlicher Live-TV-Channels wie Red Bull TV sowie die Ausweitung der Zusammenarbeit mit verschiedenen OTT-Partnern, z.B. LG und Panasonic. Studio71 erweitert konsequent sein Netzwerk mit neuen Artist- und TV-Kanälen wie „Gewitter im Kopf“, „Richter Alexander Hold“, „Grünberg & Kuhnt – Kommissare ermitteln“ und „K11 – Die neuen Fälle“. Darüber hinaus setzt die Digital Media und Entertainment Company von ProSiebenSat.1 u.a. mit KB&B, einer Spezialagentur für Kinder- und Familienmarketing, auf neue strategische Partnerschaften und entwickelt exklusive Podcasts für Plattformen wie Spotify und FYEO. So landet Studio71 Germany im Mai einen der größten Podcast-Deals seiner bisherigen Unternehmensgeschichte: Das deutschsprachige Erfolgsformat „Dick & Doof“ von und mit Studio71 Top-Artist Luca und seiner guten Freundin Sandra (aka Selfiesandra) läuft ab jetzt exklusiv auf Spotify. Produziert wird der Podcast von Studio71 gemeinsam mit Partner Spotify Studios. Die neue Audio-App FYEO baut ihr Angebot im Mai weiter aus: Neben der ersten Audio-Sitcom „Callboy“ startet mit „Darwin gefällt das“ (seit 27.05.) eine weitere Eigenproduktion. Warum versprach ein französischer Arzt der Belle Epoque ewige Jugend – dank implantierter Affenhoden? Seit wann wissen wir, dass Händewaschen vor Krankheiten schützt? Und warum wurde die Lust am Fliegen einem österreichischen Schneider zum Verhängnis? Das Moderatorenteam Anna Bühler und Christian Alt erzählen in der neuen, zwölfteiligen Podcast-Reihe von den unglaublichsten Unfällen und wagemutigsten Erfindungen der Menschheitsgeschichte – mit hohem Unterhaltungsfaktor.

Quelle TV: Basis: Marktstandard TV | AGF in Zusammenarbeit mit GfK | videoSCOPE | ProSiebenSat.1 TV Deutschland | Media Insights & Analytics; Business Intelligence

Erstellt: 29.05.2020 für den Zeitraum 01.05.-28.05.2020; vorläufig gewichtet: 25.05.-28.05.2020; Seher in Mio., mind. 1 Min konsekutive Nutzung; Gruppen-Marktanteile: Berechnung über Summe der Sendermarktanteile inkl. aller Nachkommastellen – Abweichung von der Summe der einzelnen Sendermarktanteile ist deshalb möglich. Alle Marktanteile, sofern nicht anders angegeben, für Zuschauer 14 bis 49 Jahre.

Quelle Digital: AGOF UU: Basis: 16+ | AGOF Daily Digital Facts | Erstellt: 26.05.2020 für den Zeitraum 01.05.-25.05.2020 und 2019; Video Views: für den Zeitraum 01.05. - 25.05. (YouTube.de bis 22.05.) für 2020 und 2019; ProSiebenSat.1 TV Deutschland | Business Intelligence

Downloads
Pressemitteilung