PRESSEMITTEILUNG
Datum:
31.08.2015
Schlagwörter:
Free-TV, SAT.1 Gold, kabel eins, sixx, SAT.1, Marktanteil, Quote, Monatsmarktanteil
NEUESTE ARTIKEL
Presse-Archiv
Alle Meldungen sortiert im
Presse-Archiv

Bester Monat in 2015: ProSiebenSat.1 TV Deutschland mit 30,8 Prozent Monatsmarktanteil im August

Bester Monat in 2015: ProSiebenSat.1 TV Deutschland mit 30,8 Prozent Monatsmarktanteil im August Unterföhring, 1. September 2015. Nicht zu bremsen: Die Sender der ProSiebenSat.1 TV Deutschland schließen den Sommermonat August 2015 mit einem hervorragenden Marktanteil von 30,8 Prozent ab. Im Vergleich zum Vormonat konnte die Sendergruppe aus SAT.1, ProSieben, kabel eins, sixx, SAT.1 Gold und ProSieben MAXX ihr Ergebnis um +0,6 Prozentpunkte steigern (Juli 2015: 30,2% MA). Der Vorsprung zur Mediengruppe RTL Deutschland vergrößert sich und beträgt im August +1,7 Prozentpunkte (RTL, VOX, n-tv, RTL NITRO, SUPER RTL, RTL II) im August: 29,1% MA). Die Senderergebnisse im August 2015 im Einzelnen: SAT.1 dank „Promi Big Brother“ mit guten 9,8 Prozent Marktanteil SAT.1 schließt den August 2015 mit einem Markanteil von 9,8 Prozent ab (Z. 14-49 J.) und legt damit im Vergleich zum Vormonat +0,6 Prozentpunkte zu. Auch in seiner Relevanz-Zielgruppe (E. 14-59 J.) liegt der Sender mit 10,0 Prozent im August über dem Juli-Wert (Vgl. Juli: 9,6% MA). Größter Erfolgsfaktor im August war „Promi Big Brother“– die dritte Staffel erzielte hervorragende Werte von bis zu 22,5 Prozent Marktanteil. Aber auch die neuen Folgen des US-Serien-Hits „Criminal Minds“ (bis zu 15,5% MA) oder familienaffine Spielfilme wie „Hotel Transilvanien“ (13,9% MA) konnten sich sehen lassen. Neuer Bestwert: ProSieben feiert den besten Monat des Jahres Jahresbestwert. ProSieben feiert den August als besten Monat seit November 2014. Mit einem Plus von 0,2 Prozentpunkten zum Juli 2015 performt ProSieben mit satten 11,4 Prozent Marktanteil (Z. 14-49 J.). In seiner Relevanz-Zielgruppe (Z. 14-39 J.) dominiert ProSieben mit 16,1 Prozent Marktanteil – und unterstreicht seine besondere Bedeutung als wichtigster Sender für junge Zuschauer. Die größten Erfolgsgaranten waren der neue Serien-Mittwoch mit „The 100“, „Galileo“ am Sonntag und die großen Samstagabend-Shows: „Schlag den Star“, „Prankenstein“ und der „Bundesvision Song Contest“. kabel eins: 5,3 Prozent Marktanteil Stark am Sonntag: „Tamme Hanken – Der Knochenbrecher auf Tour“ und die Doku-Reihe „Die spektakulärsten Kriminalfälle – Dem Verbrechen auf der Spur“ zählten mit Marktanteilen von bis zu 8,4 Prozent (Z. 14-49 J.) zu den kabel eins-Erfolgsformaten im August 2015. Sternekoch Frank Rosin überzeugte ebenfalls in „Rosin weltweit – Andere Länder, andere Fritten“ mit bis zu 7,5 Prozent. In der Access Prime punkteten „Mein Lokal, Dein Lokal – Wo schmeckt’s am besten“ und „Mein Lokal, Dein Lokal – SPEZIAL“ mit bis zu 7,7 Prozent Marktanteil. Insgesamt schließt kabel eins den August 2015 mit einem Marktanteil von 5,3 Prozent bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern ab. Rekord! sixx feiert Bestwerte mit der „Late Night Show“ und US-Serien Rekordmonat für sixx: Mit 1,7 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen und 3,0 Prozent in der Sender-eigenen Relevanz-Zielgruppe der 14- bis 39-jährigen Frauen lief es im August so gut wie noch nie. Erfolgstreiber für den besten Monat seit Senderstart waren unter anderem „Promi Big Brother – Die Late Night Show“ mit bis zu 7,9 Prozent (Z. 14-49 J. / F. 14-39 J.: bis zu 11,9 %) und die hervorragend laufenden US-Serien „iZombie“ und „Vampire Diaries“. Ausblick September: Nach „Promi Big Brother“ ist vor „Big Brother“! Am 22. September 2015 startet die erfolgreichste Reality-Show der Welt auf sixx mit Moderator Jochen Bendel. SAT.1 Gold: erfolgreich mit Service und Kult Die Service-Magazine „Focus TV Test“ mit Annika Lau und „Lenßen klärt auf“ mit Ingo Lenßen holten im August in der Relevanz-Zielgruppe der 40- bis 64-jährigen Frauen Marktanteile von bis zu 1,7 Prozent in der Prime Time. Mit den Kultserien „Der Bulle von Tölz“ und „Bonanza“ (seit 18. August 2015 dienstags um 20:15 Uhr) punktete SAT.1 Gold mit einem Staffelbestwert und Marktanteilen von bis zu 3,8 Prozent (F. 40-64 J.). Im August 2015 holte SAT.1 Gold in dieser Zielgruppe 2,5 Prozent, bei den 14- bis 49-Jährigen einen Marktanteil von guten 1,4 Prozent. ProSieben MAXX: Seit einem Jahr konstant über ein Prozent ProSieben MAXX schließt seinen zwölften Monat in Folge über ein Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern ab. Im August erzielte der frei empfangbare Sender gute 1,1 Prozent Marktanteil. In seiner Relevanz-Zielgruppe der 14- bis 39-jährigen Männer erreichte ProSieben MAXX 1,9 Prozent Marktanteil. Die kommenden Highlights: Ab 13. September 2015 zeigt ProSieben MAXX in „ran Football“ jeden Sonntag zwei Live-Spiele der NFL. Am 21. September 2015 startet die dritte Staffel von „House of Cards“. Basis: Alle Fernsehhaushalte Deutschland (Fernsehpanel D+EU). Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit GfK / TV Scope / ProSiebenSat.1 TV Deutschland Audience Research. Erstellt: 01.09.2015 für den Zeitraum 01.08.-31.08.2015; vorläufig gewichtet: 28.-31.08.2015. Gruppen-Marktanteile: Berechnung über Summe der Sendermarktanteile inkl. aller Nachkommastellen – Abweichung von der Summe der einzelnen Sendermarktanteile ist deshalb möglich. Alle Marktanteile, sofern nicht anders angegeben, für Zuschauer 14 bis 49 Jahre.

Download
a2f8f60e-0af3-499e-ad18-723494a926a2
Ansprechpartner
Seven.One Entertainment Group
Dagmar Brandau
Senior PR Manager News, Sports, Factual & Fiction
+49 89 9507-2185
Dagmar.Brandau@seven.one
SEITENANFANG
Augen zu und hingeschaut: ein Blinder beim Fernsehen
»Blind und Fernsehen, das funktioniert sehr wohl.«
Alex ist Volontär bei ProSiebenSat.1. In der Rubrik „Augen zu und hingeschaut: ein Blinder beim Fernsehen“ berichtet er regelmäßig über seinen speziellen Blick auf Aktuelles rund um das Unternehmen, das TV-Programm oder seine Arbeit.
Germany's next Topmodel
Wie unsere Wertschöpfungskette rund um #GNTM die Show erfolgreich macht
Bei „Germany’s next Topmodel – by Heidi Klum“ geht es schon lange nicht mehr nur um klassisches Fernsehen. Das TV-Format hat sich in den letzten Jahren plattformübergreifend zu einer multimedialen Marke entwickelt.
Jobst Benthues
»Wir wollen Teil einer Idee sein, die auf der ganzen Welt zum Erfolg wird.«
Redseven Entertainment steckt hinter vielen Erfolgsformaten und das nicht nur bei ProSiebenSat.1 sondern auch bei verschiedenen anderen Sendern und Plattformen. Welche Formate das sind und wie sich Redseven über die Jahre weiterentwickelt hat, erzählt Jobst.
© 2024 ProSiebenSat.1 Media SE