PRESSEMITTEILUNG
Datum:
20.08.2013
NEUESTE ARTIKEL
Presse-Archiv
Alle Meldungen sortiert im
Presse-Archiv

Das SAT.1 Sommerinterview: Angela Merkel lässt Volumen eines möglichen dritten Griechenland-Rettungspakets offen erst Mitte nächsten Jahres Klarheit

Berlin/Unterföhring, 21. August 2013. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) kann derzeit keine Angaben zum möglichen Umfang des von Bundesfinanzminister Schäuble (CDU) ins Gespräch gebrachten dritten Rettungspakets für Griechenland machen. Im SAT.1-Sommerinterview sagte Merkel: Welche Summen gegebenenfalls notwendig sind, kann ich heute nicht sagen. Das können wir erst Mitte des nächsten Jahres sagen. Griechenland hat in den letzten Monaten () sehr, sehr gute Fortschritte gemacht. Und wir wollen, dass diese Fortschritte jetzt fortgesetzt werden. Merkel weiter: Ich kann keine Summe nennen, bestätigen. Ich weiß sie nicht. Man kann sie nicht wissen. Man kann nur sagen, Griechenland soll seinen Weg weiter gehen. Und wir unterstützen das, so gut wir das können.

Aus welchen Töpfen mögliche neue Griechenland-Hilfen gezahlt würden, sei offen. Merkel: Da ich die Summe nicht kenne, da ich gar nicht weiß, ob was bezahlt werden muss, was bezahlt werden muss, sage ich: Lassen sie uns die gesamte Aufmerksamkeit darauf richten, die Arbeitslosigkeit zu bekämpfen, insbesondere von den jungen Menschen, das Wirtschaftswachstum in Gang zu bringen, die Griechen auch zu ermutigen, die notwendigen und zum Teil schmerzhaften Reformen auch zu machen. Und je besser das läuft, umso weniger steht dann das Problem vor uns, wie es dann weiter geht.

Die Bundeskanzlerin warnt in SAT.1 zugleich eindringlich vor den möglichen Folgen einer Debatte um einen weiteren Schuldenschnitt für Griechenland: Ich sehe keinen Schuldenschnitt für Griechenland. Und ich warne davor, dass so leichtfertig dahin zu sagen. Denn daraus würde eine Diskussion entstehen, wer sonst noch alles einen solchen Schuldenschnitt haben möchte. Das würde eine Verunsicherung in der Eurozone herbeiführen, die uns vielleicht wieder an den Anfang bringt. Und das werde ich mit aller Macht verhindern.

Das SAT.1 Sommerinterview Marc Bator im Gespräch mit Angela Merkel zeigt SAT.1 heute Abend um 23.15 Uhr, Ausschnitte sind bereits in den SAT.1 Nachrichten um 19.55 Uhr zu sehen.

Alle Zitate sind ausschließlich bei Nennung der Quelle SAT.1 zur Veröffentlichung frei.
Pressekontakt:
ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH
Kommunikation/PR Factual & Sports
Sandra Scholz
Tel.: +49 (89) 9507-1121
Email: Sandra.Scholz@ProSiebenSat1.com

Download
sat_1_sommerinterview_merkel_griechenland.pdf
SEITENANFANG
Studio71
Die Stars der jungen Zielgruppe: Influencer-Power rund um den Globus
Influencer:innen zählen zu den einflussreichsten Werbebotschafter:innen unserer Zeit. Studio71 besitzt eines der größten Portfolios der beliebtesten und reichweitenstärksten Social-Media-Stars weltweit.
Augen zu und hingeschaut: ein Blinder beim Fernsehen
»Blind und Fernsehen, das funktioniert sehr wohl.«
Alex ist Volontär bei ProSiebenSat.1. In der Rubrik „Augen zu und hingeschaut: ein Blinder beim Fernsehen“ berichtet er regelmäßig über seinen speziellen Blick auf Aktuelles rund um das Unternehmen, das TV-Programm oder seine Arbeit.
Alexandra Brandner
»Mit unseren neuen Masken setzen wir nochmal ordentlich einen drauf!«
In ihrem Atelier im bayrischen Mühldorf am Inn entstehen die berühmten Ganzkörperkostüme für die Show „The Masked Singer“ auf ProSieben.
© 2024 ProSiebenSat.1 Media SE