PRESSEMITTEILUNG
Datum:
01.02.2015
Schlagwörter:
TV-Experiment, Newtopia
NEUESTE ARTIKEL
Presse-Archiv
Alle Meldungen sortiert im
Presse-Archiv

Drei Wochen vor dem Start in SAT.1: Die ersten Bewohner ziehen nach „Newtopia“ – für ein neues Leben

Unterföhring, 1. Februar 2015. Drei Wochen vor dem Start des größten TV-Experiments aller Zeiten ziehen die ersten Bewohner nach „Newtopia“ (ab 23. Februar 2015 montags bis freitags um 19:00 Uhr, SAT.1). Für zwei Jersey-Rinder und 25 Hühner beginnt ab sofort ein vollkommen neuer Lebensabschnitt.

Ein Jahr bilden die Kühe und Hühner eine Wohngemeinschaft im Stall in „Newtopia“. Bis zum Einzug der 15 Pioniere werden sie vor Ort noch von einem Bauern versorgt, danach sind die Pioniere für Pflege und Verpflegung der Tiere zuständig. Die beiden x und y Jahre alten Jersey-Rinder stammen von einem Hof in Schöbendorf bei Baruth in Brandenburg. Ihr altes Leben verdingten sie als Hochleistungskühe mit Melkmaschinen. Jetzt stellen sie ihre Nahrung auf Bio um, statt Maschine wird nur noch Hand an ihre Euter gelegt. Die 25 Hühner kommen vom Ökohof Brodowin bei Berlin, wo sie bereits bisher nach ökologischer Tierhaltung gelebt haben.

Das ist „Newtopia“: Wie sähe meine ideale Gesellschaft aus, wenn ich selbst entscheiden könnte? Wäre sie gerechter, friedlicher, sozialer? In SAT.1 setzen 15 Menschen alles auf Anfang und erhalten die Chance auf ein selbst bestimmtes, vielleicht besseres Leben in einer Gesellschaft, die sie gestalten. Ihre Träume müssen sie mit eigenen Händen in die Tat umsetzen. Ein Jahr leben sie auf zwei Hektar Land in „Newtopia“. Dort erschaffen sie ihre Wunsch-Gesellschaft von Grund auf. Es gibt keine Regeln, außer sie schaffen sie selbst. Es gibt keine Anführer, außer sie bestimmen sie. Ihr neues Leben beginnen sie mit einer unbeheizten Scheune, zwei Kühen, einigen Hühnern und etwas fruchtbarem Ackerboden. Das muss genügen. Außerdem stehen Anschlüsse für Gas, Wasser und Strom zur Verfügung. Betten, Duschen, Möbel, Toiletten – alles, was das Leben angenehmer macht: Fehlanzeige. Um sich die Grundlagen für das Nötigste leisten zu können, steht den Pionieren ein kleines Startguthaben von 5.000 Euro zur Verfügung. Um ihren Lebensunterhalt zu verdienen, können sie in Geschäftsbeziehungen mit der Außenwelt treten, sie dürfen „Newtopia“ aber nicht verlassen.

„Newtopia – Vollkommenes Glück oder totales Chaos?“ ab 23. Februar 2015 montags bis freitags um 19:00 Uhr in SAT.1
Senior-Redakteur Entertainment & Sendersprecher ProSieben MAXX, Kommunikation/PR
Michael Ostermeier
+49 89 9507-1142
michael.ostermeier@prosiebensat1.com

PR-Redakteurin Entertainment, Kommunikation/PR
Tina Land
+49 89 9507 - 1192
tina.land@prosiebensat1.com

Leiterin Bildredaktion, Kommunikation/PR
Stephanie Schulz
+49 89 9507-1166
stephanie.schulz@prosiebensat1.com

Bildredakteurin, Kommunikation/PR
Tabea Werner
+49-89-9507-1167
tabea.werner@prosiebensat1.com

Download
a24c488f-c49c-4fb9-8eef-b998fd846a64
SEITENANFANG
Alexandra Brandner
»Mit unseren neuen Masken setzen wir nochmal ordentlich einen drauf!«
In ihrem Atelier im bayrischen Mühldorf am Inn entstehen die berühmten Ganzkörperkostüme für die Show „The Masked Singer“ auf ProSieben.
ParshipMeet Group
Rosa Einhörner & Creator Economy
Mit Live-Video-Streaming bietet die ParshipMeetGroup ihren Kund:innen eine neue Form des Nutzer:innenerlebnisses: User:innen können ganz einfach an Livestreams ihrer Lieblingscreator:innen teilnehmen, Kontakte finden und Beziehungen zu ihnen aufbauen.
Heinrich von Hoessle
Wetter-Targeting macht TV-Werbung noch relevanter
Seven.One Media und wetter.com arbeite zusammen an einer Targeting -Option: im TV werden genau die Produkte beworben, die zur Wetterlage passen. Dies erschließt zusätzliches Umsatzpotenzial im Werbemarkt.
© 2024 ProSiebenSat.1 Media SE