PRESSEMITTEILUNG
Datum:
30.03.2004
NEUESTE ARTIKEL
Presse-Archiv
Alle Meldungen sortiert im
Presse-Archiv

ProSiebenSat.1-Gruppe setzt Aufwärtstrend fort

Sendergruppe steigert Zuschauermarktanteile auf 31 Prozent / Bestes März-Ergebnis seit drei Jahren

München, 31. März 2004. Der Aufwärtstrend der ProSiebenSat.1-Gruppe bei den Zuschauermarktanteilen setzt sich fort. Die Sender Sat.1, ProSieben, Kabel 1 und N24 erreichten im März einen gemeinsamen Marktanteil von 31 Prozent bei der für die werbetreibende Wirtschaft entscheidenden Zuschauergruppe der 14- bis 49-Jährigen. Das ist das beste Ergebnis in einem März seit drei Jahren (2001: 31,2 Prozent). Gegenüber dem Vormonat verbesserte sich die Senderfamilie nach vorläufig gewichteten Zahlen um 0,3 Prozentpunkte. Noch stärker legte sie im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zu. Hier erzielte die Sendergruppe ein Plus von 1,8 Prozentpunkten. Der März zählt zu den wichtigsten und umsatzstärksten Monaten im TV-Geschäft. Mit dem guten März-Ergebnis steigerte die ProSiebenSat.1-Gruppe ihre Monatsmarktanteile zum vierten Mal in Folge (Dezember: 28,6 Prozent, Januar: 29,3 Prozent, Februar:30,7 Prozent).

Die von der IP Deutschland vermarkteten Konkurrenzsender RTL, Vox, Super RTL und n-tv mussten im März Verluste hinnehmen. Sie verloren 0,2 Prozent im Vergleich zum Vormonat und kamen auf einen gemeinsamen Marktanteil von 24,9 Prozent. Gegenüber März 2003 büßten die RTL-Sender in der werberelevanten Zielgruppe 2,9 Prozentpunkte ein. RTL blieb mit 16,9 Prozent um 2,6 Prozentpunkte unter dem Niveau des Vorjahrs und verlor gegenüber Februar 0,2 Prozentpunkte.

Stark hinzugewinnen konnte im März vor allem ProSieben. Mit Quotenerfolgen wie Der Schuh des Manitu, Evolution und der Wok-WM legte der Sender gegenüber Februar um 0,5 Prozentpunkte zu und steigerte seinen Marktanteil im Vergleich zum März 2003 um 0,9 Prozentpunkte auf 13,1 Prozent. Nach einem sehr starken Februar bestätigte auch Sat.1 mit einem Marktanteil von 12,2 Prozent seinen Aufwärtstrend und verbesserte sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 1,0 Prozentpunkte. Kabel 1 verzeichnete mit 5,2 Prozent ein Plus von 0,2 Prozentpunkten gegenüber Februar und von 0,3 Prozentpunkten gegenüber März 2003. N24 blieb mit einem Marktanteil von 0,5 Prozent auf dem Niveau des Vormonats.

Im Vergleich zum Februar verzeichnete Vox ein Minus von 0,2 Prozent und kam auf 4,9 Prozent. Super RTL schloss bei 2,6 Prozent nach 2,4 Prozent. RTL II erzielte einen Marktanteil von 8,4 Prozent nach 7,1 Prozent.


ProSiebenSat.1 Group
Konzernkommunikation
Mediallee 7
85774 Unterföhring
Tel. +49 [0]89-9507-1145
Fax:+49 [0]89-9507-1159
info@prosiebensat1.com
www.prosiebensat1.com

SEITENANFANG
Daisy Rosemeyer-Elbers, Vanessa Frodl und Nathalie Galina
Wie Synergien zwischen Video-on-Demand und Free-TV zum Erfolg führen
Die Buddy-Serie "jerks." mit Christian Ulmen und Fahri Yardim ist eine Eigenproduktion mit der maxdome und ProSieben ein toller Coup gelungen ist. Hervorragende Abrufquoten sorgten dafür, dass die Serie unter anderem in die Verlängerung gegangen ist.
Charlotte Potts
»WIR WOLLEN NACHRICHTEN NEU DENKEN«
Für ProSieben, SAT.1, Kabel Eins und alle digitalen Plattformen wurde eine 60-köpfige Inhouse-Nachrichtenredaktion aufgebaut. Diese wird neben den bereits bestehenden Magazinredaktionen unter dem Dach der Seven.One Entertainment Group gebündelt.
Jolanda Feigl
»Innovative Werbeformen sind gefragter denn je.«
Werbung, die sich nicht wie Werbung anfühlt? Jolanda Feigl macht’s möglich.
© 2024 ProSiebenSat.1 Media SE