PRESSEMITTEILUNG
Datum:
28.03.2007
NEUESTE ARTIKEL
Presse-Archiv
Alle Meldungen sortiert im
Presse-Archiv

ProSiebenSat.1 Media AG prüft Übernahme der SBS Broadcasting Group

München, 29. März 2007. Die ProSiebenSat.1 Media AG prüft die Übernahme der SBS Broadcasting Group. Der Aufsichtsrat der ProSiebenSat.1 Media AG hat auf seiner gestrigen Sitzung den Vorstand von Deutschlands größtem kommerziellen TV-Unternehmen autorisiert, in den Prüfungsprozess einzusteigen und den potenziellen Erwerb der SBS Broadcasting Group zu evaluieren.

Um eine unabhängige Prüfung dieser attraktiven Möglichkeit zu gewährleisten, hat der Aufsichtsrat entschieden, mit dem sogenannten Independent Directors Committee (IDC) einen Ausschuss einzurichten, der ausschließlich aus unabhängigen Aufsichtsratsmitgliedern besteht. Dem Komitee gehören an: Greg Dyke, Medienberater, Harry Sloan, Chairman und CEO von Metro-Goldwyn-Mayer, sowie Professor Dr. Harald Wiedmann, Präsident des Deutschen Standardisierungsrats (DSR). Vorsitzender des Ausschusses ist Greg Dyke. Das Gremium ist mit weitreichenden Kompetenzen ausgestattet. Es hat die Aufgabe, den Prüfungsprozess in allen Schritten zu begleiten und muss die Transaktion genehmigen.

Die Entscheidung über die Transaktion wird nach einer umfassenden Due Diligence sowie auf Grundlage einer Fairness Opinion durch die Investmentbank Citigroup und einer unabhängigen Unternehmensbewertung durch die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Susat voraussichtlich Mitte dieses Jahres getroffen.

Eine Kombination mit der SBS Broadcasting Group wäre eine sehr attraktive Wachstumsmöglichkeit. Aus den beiden Gruppen einen führenden europäischen TV-Konzern zu schmieden, ist eine vielversprechende Perspektive für das Unternehmen, sagte Guillaume de Posch, Vorstandsvorsitzender der ProSiebenSat.1 Media AG. Wir werden den Prüfungsprozess jetzt im Interesse der Gesellschaft und aller ihrer Aktionäre zügig angehen.

Auf seiner Sitzung hat der Aufsichtsrat auch über die diesjährige Hauptversammlung entschieden. Die ordentliche Hauptversammlung der ProSiebenSat.1 Media AG wird am 17. Juli 2007 stattfinden.

Die ProSiebenSat.1 Media AG ist das größte kommerzielle TV-Unternehmen in Deutschland. Hauptgesellschafter sind die Lavena Holding 4 GmbH, eine Holding, die von durch KKR beziehungsweise Permira beratene Fonds kontrolliert wird, mit insgesamt 50,5 Prozent am Grundkapital sowie die Axel Springer AG mit insgesamt 12 Prozent des Grundkapitals. 37,5 Prozent befinden sich im Streubesitz. Hauptgesellschafter der SBS Broadcasting Group sind ebenfalls Fonds, die von KKR beziehungsweise Permira beraten werden.


ProSiebenSat.1 Group
Konzernkommunikation
Mediallee 7
85774 Unterföhring
Tel. +49 [0]89-9507-1145
Fax:+49 [0]89-9507-1159
info@prosiebensat1.com
www.prosiebensat1.com

SEITENANFANG
Commerce & Ventures
Gemeinsam die Zukunft des Sports gestalten
Mit einer Kombination aus Kapital und Media-Volumen investierte das Investitionsvehikel SevenGrowth im Juni 2021 in Urban Sports Club – die am schnellsten wachsende Sport- und Fitness-Plattform in Europa.
Frank Wolkenhauer
Win-Win: Wie Mitarbeiter:innen und der Arbeitgeber von der Elternzeit profitieren
Elternzeit ist eine großartige Chance, die intensive Anfangszeit mit dem eigenen Baby zu verbringen und eine starke Bindung aufzubauen, findet Frank Wolkenhauer, Senior Redakteur Kommunikation/PR Entertainment bei ProSiebenSat.1 und Familienvater.
Alexandra Brandner
»Mit unseren neuen Masken setzen wir nochmal ordentlich einen drauf!«
In ihrem Atelier im bayrischen Mühldorf am Inn entstehen die berühmten Ganzkörperkostüme für die Show „The Masked Singer“ auf ProSieben.
© 2024 ProSiebenSat.1 Media SE