PRESSEMITTEILUNG
Datum:
29.10.2018
Schlagwörter:
Presseportal, SAT.1
NEUESTE ARTIKEL
Presse-Archiv
Alle Meldungen sortiert im
Presse-Archiv

​Marktführer am Sonntag: SAT.1 punktet mit „The Voice of Germany“, einer starken Access und Late Prime

Unterföhring, 29. Oktober 2018. SAT.1 gewinnt mit Backen, Singen und Lachen den Sonntag: „The Voice of Germany“ begeistert in der Prime Time mit sehr guten 16,9 Prozent Marktanteil bei den 14-bis 49-jährigen Zuschauern. Auch „LUKE! Die Woche und ich“ erzielt direkt im Anschluss in der Late

Unterföhring, 29. Oktober 2018. SAT.1 gewinnt mit Backen, Singen und Lachen den Sonntag: „The Voice of Germany“ begeistert in der Prime Time mit sehr guten 16,9 Prozent Marktanteil bei den 14-bis 49-jährigen Zuschauern. Auch „LUKE! Die Woche und ich“ erzielt direkt im Anschluss in der Late Prime starke 13,2 Prozent (Z 14-49 J.).
Stark schon am Vorabend: Das Staffelfinale von „Das große Backen“ erreicht in der Access Time sehr gute 13,9 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. SAT.1 ist damit klarer Marktführer am Sonntag mit einem herausragenden Tagesmarktanteil von 11,8 Prozent (Z 14-49 J.).
Und das sehen die Zuschauer in der fünften Blind Audition von „The Voice of Germany“ am Donnerstag, 1. November, um 20:15 Uhr, auf ProSieben:
Mark Forster in der Sinnkrise „Ich singe primär Englisch. Weil die großen Popstars, die Weltstars singen alle auf Englisch“, erzählt #TVOG-Talent Philipp (22 Jahre, aus Wolfratshausen bei München) den Coaches nach seinem Auftritt. Michi Beck daraufhin vergnügt: „Das ist der richtige Ansatz Philipp! Was soll man sich mit Deutschland begnügen.“ Mark Forster, der sonst so fröhliche #TVOG-Coach, ist niedergeschlagen und deprimiert: „Ihr habt mich in eine persönliche Krise gebracht. Ob das überhaupt noch Sinn macht…? Ich habe ein paar falsche Entscheidung getroffen in meinem Leben. Und da komm ich nicht mehr raus…“ Traurig spricht er weiter: „Es ist vor allem das Gefühl, dass auch einfach alles zu spät ist für mich. Wie Mark aus dieser Sinnkrise wieder raus kommt und was sein Alter-Ego “Forrest Skirt„ damit zu tun hat? Am Donnerstag, 1. November, um 20:15 Uhr auf ProSieben. Und diese Talente zeigen außerdem, welche Stimme in ihnen steckt:
Kaye-Ree Eftekhari (39, Huenfelden bei Frankfurt), Kira Mesterheider (23, Lübeck), Philipp Fixmer (20, Eitensheim bei Ingolstadt), Benjamin Dolic (21, Zuchwil, Schweiz), Eun Chae Rhee (23, Schwalbach am Taunus bei Frankfurt), Sirio Meier (20, Rieden AG, Schweiz), Damiano Maiolini (27, Oberndorf am Neckar bei Freiburg), Mark Agpas (38, St. Johann im Pongau, Österreich)
Basis: Marktstandard TV Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit GfK | videoSCOPE | ProSiebenSat.1 TV Deutschland | Business Intelligence Erstellt: 29.10.2018 (vorläufig gewichtet)

Download
a28f3971-b37b-4906-ab8d-78155632978b
SEITENANFANG
Daniel Koller
»Die verschlammten Flaschen sind ein Stück deutsche Geschichte.«
Im Interview erzählt Daniel Koller, Director Strategy, Content & Creation der Seven.One AdFactory, wie die Idee zur Kampagne entstand, wie deren Umsetzung im Creative House der AdFactory ablief und warum Flutwein für ein Stück deutsche Geschichte steht.
Jobst Benthues
»Wir wollen Teil einer Idee sein, die auf der ganzen Welt zum Erfolg wird.«
Redseven Entertainment steckt hinter vielen Erfolgsformaten und das nicht nur bei ProSiebenSat.1 sondern auch bei verschiedenen anderen Sendern und Plattformen. Welche Formate das sind und wie sich Redseven über die Jahre weiterentwickelt hat, erzählt Jobst.
Werte
Unternehmenskultur bei ProSiebensat.1
Fünf Werte in der Unternehmenskultur der ProSiebenSat.1 bilden das gemeinsame Fundament für über 7.000 Mitarbeiter:innen. Im Interview erzählen fünf Kolleg:innen, wie sie die Werte im ProSiebenSat.1-Kosmos leben.
© 2024 ProSiebenSat.1 Media SE