PRESSEMITTEILUNG
Datum:
14.10.2019
Schlagwörter:
Presseportal, SAT.1
NEUESTE ARTIKEL
Presse-Archiv
Alle Meldungen sortiert im
Presse-Archiv

​Nervenkitzel. Drama. Geheimnisse. Drehstart für zwei neue SAT.1-Movies

Unterföhring, 14. Oktober 2019: SAT.1 setzt weiter auf Hochspannung und Gänsehaut und dreht im Oktober 2019 zwei neue, hochkarätig besetzte Movies. Lara Mandoki und Torben Liebrecht spielen die Hauptrollen in der Verfilmung des Linus-Geschke-Bestsellers „Das Lied der toten Mädchen“. In dem

Unterföhring, 14. Oktober 2019: SAT.1 setzt weiter auf Hochspannung und Gänsehaut und dreht im Oktober 2019 zwei neue, hochkarätig besetzte Movies.
Lara Mandoki und Torben Liebrecht spielen die Hauptrollen in der Verfilmung des Linus-Geschke-Bestsellers „Das Lied der toten Mädchen“. In dem Nature-Crime-Film versuchen zwei Journalisten zwischen den mythischen Geschichten des Sauerlands die Wahrheit über den Tod einer Abiturientin herauszufinden. Gedreht wird ab 22. Oktober im Sauerland und in Köln.
Ein tragischer Entführungsfall verbindet Alwara Höfels und Katharina Wackernagel im emotionalen Crime-Drama „Torn – Zwischen zwei Müttern“. In der 90-minütigen Adaption der britischen Mini-Serie „Torn“, die ab 17. Oktober an der Ostsee und in Berlin gedreht wird, wollen die zwei Frauen die Liebe „ihrer“ 15-jährigen Tochter für sich gewinnen. Doch wie kann ein Teenager familiäre Verbundenheit empfinden, wenn er gerade erfahren hat, dass sein bisheriges Leben auf einer Lüge basiert?
Zu den einzelnen Produktionen:
„Das Lied der toten Mädchen“
Eine tote 19-Jährige, ein schauriges Wiegenlied und ein sagenumwobener Wald. Die Kölner Journalisten Jan Römer (Torben Liebrecht) und seine Kollegin Stefanie „Mütze“ Schneider (Lara Mandoki) recherchieren in einem ungelösten Mordfall aus dem Jahr 1995: Damals wurde auf dem Teufelsstein im Sauerland die bildhübsche Abiturientin Sonja Risse (Johanna Hens) getötet. Noch heute erzählen sich die Bewohner von Sonjas Heimatdorf Schauergeschichten über Hexen und den Teufel, denen das Mädchen in die Quere gekommen sein soll. Doch was geschah wirklich vor 24 Jahren? Welches Geheimnis verbergen Sonjas Freundinnen? Und warum hinterließ der Mörder nur eine Spieluhr mit der Melodie eines Schlaflieds? Römer und Mütze recherchieren vor Ort, um die Wahrheit endlich ans Licht zu bringen …
+++ Produktion: all in production Gesellschaft für Film-und TV-Produktion mbH +++ Produzenten: Annette Reeker, Eva Tonkel +++ Regie: Felix Herzogenrath +++ Buch: Anna Tebbe +++ Kamera: Stephan Wagner +++ Redaktion SAT.1: Kathrin Flessing, Thomas Kren +++ Drehzeit: 22. Oktober bis voraussichtlich 22. November 2019 +++ Drehort: Sauerland, Köln +++
„Torn – Zwischen zwei Müttern“
Zwölf Jahre Ungewissheit, zwölf Jahre Hoffen, zwölf Jahre Rückschläge: Stefanie Minrath (Alwara Höfels) ist überzeugt, ihre spurlos verschwundene Tochter Michelle eines Tages wiederzufinden. Am 15. Geburtstag des Mädchens geschieht das Unfassbare: Stefanie begegnet einer jungen Frau in einem Supermarkt und weiß mit dem Instinkt einer Mutter sofort: Das ist ihr Kind!
Aus Stefanies Ahnung wird Gewissheit und die Wahrheit kommt nach und nach ans Licht. Im Alter von drei Jahren entführte Ruth (Katharina Wackernagel) in einer psychischen Ausnahmesituation das Mädchen am Strand und nahm das Kind unter dem Namen Charlotte als ihr eigenes an. Zwölf Jahre lang wuchs Charlotte (Lilly Barshy) behütet bei Ruth und ihrem Lebensgefährten Christoph (Kai Ivo Baulitz) auf. Doch mit der plötzlichen Gewissheit um ihre Herkunft stehen Charlotte alias Michelle, Stefanie, ihr Mann Torben (Marc Ben Puch), Ruth und Christoph vor dem Wendepunkt in ihrem Leben. Wie kann das junge Mädchen mit einer solchen Lebenslüge umgehen? Was ist Ruths Liebe und Fürsorge der vergangenen Jahre jetzt noch wert? Und gelingt es Stefanie, das entfremdete Mädchen auch emotional wieder in ihre leibliche Familie zu integrieren?
+++ Produktion: ITV Studios Germany GmbH +++ Produzentin: Christiane Ruff +++ Executive Producer: Peter Fröhlich +++ Regie: Florian Gärtner +++ Buch: Regine Bielefeldt nach einer Vorlage von Chris Lang +++ Kamera: Felix Poplawsky +++ Redaktion SAT.1: Birgit Brandes +++ Drehzeit: 17. Oktober bis voraussichtlich 19. November 2019 +++ Drehort: Dierhagen, Berlin +++ 

Download
a283f830-e1e2-4aee-9619-be2279a99b3a
SEITENANFANG
»Joyn ist ein lokaler Bewegtbild-Garant«
Streaming-Umfelder und ihre Relevanz für den Werbemarkt
Künstliche Intelligenz made by ProSiebenSat.1
AI-Lösungen der ProSiebenSat.1 Tech Solutions im Einsatz
Artificial Intelligence (AI), also Künstliche Intelligenz, ist eines der bestimmenden Zukunftsthemen unserer Zeit. Bei ProSiebenSat.1 setzen wir neueste Technologien ein, um unsere Reichweite zu erhöhen und die Monetarisierung unserer Produkte voranzutreiben.
Daniel Koller
»Die verschlammten Flaschen sind ein Stück deutsche Geschichte.«
Im Interview erzählt Daniel Koller, Director Strategy, Content & Creation der Seven.One AdFactory, wie die Idee zur Kampagne entstand, wie deren Umsetzung im Creative House der AdFactory ablief und warum Flutwein für ein Stück deutsche Geschichte steht.
© 2024 ProSiebenSat.1 Media SE