PRESSEMITTEILUNG
Datum:
21.08.2011
NEUESTE ARTIKEL
Presse-Archiv
Alle Meldungen sortiert im
Presse-Archiv

ProSiebenSat.1 Digital, Burda Digital, Tomorrow Focus und LMU München gründen Internet Business Cluster - Stärkung des Digitalstandorts Deutschland

München, 22. August 2011 - Die Internet- und Medienunternehmen ProSiebenSat.1 Digital GmbH, Burda Digital GmbH und Tomorrow Focus AG haben in Kooperation mit der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) das Internet Business Cluster (IBC) gegründet. Ziel des IBC ist die nachhaltige Stärkung der Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit des Digitalstandorts Deutschland und die Vernetzung von Wissenschaft und Wirtschaft. Die IBC-Gründer verfügen über einschlägiges Digital-Know-how. Die beteiligten Unternehmen zählen mit ihrem milliardenschweren Portfolio an mehr als 60 Internetunternehmen zu den führenden Digitalplayern in Deutschland. Die am IBC mitwirkenden LMU-Institute 'Wirtschaftsinformatik und Neue Medien" unter Leitung von Professor Dr. Thomas Hess und 'Electronic Commerce und Digitale Märkte" unter Leitung von Professor Dr. Martin Spann sind international für ihre Expertise im Bereich der Internetwirtschaft bekannt. Gemeinsames Ziel der IBC-Gründer ist, die internationale Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit des Digitalstandorts Deutschland für Wirtschaft und Wissenschaft durch einen regen Erfahrungsaustausch zwischen Unternehmen und Studierenden nachhaltig zu stärken. In einem ersten Schritt werden aus dem IBC heraus drei praxisnahe Forschungsprojekte gefördert, für die gezielt wissenschaftliche Mitarbeiter eingestellt wurden. Darüber hinaus werden interessierten Studierenden der LMU München diverse Projektkurse, Seminare und Praktika in den Unternehmen des IBC angeboten. Ferner wurde eine Gastprofessur eingerichtet, die in jedem Sommer durch einen anderen international anerkannten Wissenschaftler besetzt werden soll. Weitergehende Projekte und Initiativen sind in Vorbereitung und werden in Kürze bekanntgegeben. Das IBC befindet sich bereits in konkreten Gesprächen mit weiteren Kooperationspartnern aus dem deutschsprachigen Raum, die dem Cluster ebenfalls beitreten möchten. Dazu Dr. Jörg Lübcke, Geschäftsführer der Burda Digital GmbH: "Wir wollen als europäisches Internet-Unternehmen Forschung und Praxis stärker verbinden, Talente fördern und langfristig die Bedeutung der Digitalwirtschaft in Deutschland erhöhen. Deshalb wollen wir weitere starke Partner für das IBC gewinnen." Arnd Benninghoff, Vorsitzender der Geschäftsführung ProSiebenSat.1 Digital: "Das Digitalgeschäft wird für die strategische Ausrichtung unserer Unternehmen immer wichtiger. Im Rahmen des IBC gemeinsam hochmotivierte Talente zu finden, sie weiterzuentwickeln und zu fördern, ist ein ebenso naheliegender wie zukunftsweisender Schritt." Stefan Winners, CEO der Tomorrow Focus AG: "Unser Ziel ist es, ein starkes digitales Cluster in Deutschland aufzubauen. Als stark wachsendes Internetunternehmen mit über 100 offenen Stellen wollen wir zudem motivierten High Potentials die Möglichkeit bieten, ihr erworbenes Wissen in der Praxis unter Beweis zu stellen." Thomas Hess, Direktor des Instituts für Wirtschaftsinformatik und Neue Medien der LMU: "Die Lösung drängender Probleme der Internet-Wirtschaft mit fundierten wissenschaftlichen Methoden ist ein zentrales Anliegen meines Instituts. Das IBC bietet dafür eine ideale Plattform." Und Martin Spann, Direktor des Instituts für Electronic Commerce und Digitale Märkte der LMU, ergänzt: "Das IBC stärkt den Standort Deutschland und die LMU im Hinblick auf international wettbewerbsfähige Forschung und praxisorientierte Lehre in Betriebswirtschaft." Detaillierte Informationen erhalten Sie unter www.ibc-muenchen.com. Über die Burda Digital GmbH:
Die Burda Digital GmbH ist eines der führenden europäischen Internetunternehmen mit Anbindung an ein Medienhaus. Das Unternehmen umfasst Beteiligungen an mehr als 50 Wachstumsunternehmen, die zusammen einen Umsatz von rund einer Milliarde Euro erzielen und über 3.300 Mitarbeiter beschäftigen. Dazu gehören unter anderem international erfolgreiche Unternehmen wie die Xing AG, Tomorrow Focus AG, Zooplus, Glam.de, Cyberport und Computeruniverse.net, die CHIP-Gruppe und DLD (Digital - Life -Design). Die Geschäftsführung der Burda Digital liegt bei dem Vorstandsvorsitzenden von Hubert Burda Media, Dr. Paul-Bernhard Kallen, und Dr. Jörg Lübcke.
www.burda-digital.de Über die ProSiebenSat.1 Digital GmbH:
ProSiebenSat.1 Digital (zuvor SevenOne Intermedia) verantwortet das Online-, Video-, und Games-Geschäft sowie die strategischen Bereiche mit enger Anbindung an das TV-Kerngeschäft, wie Mobile und HbbTV. Im Bereich Online-Video bündelt das digitale Entertainmnet-Unternehmen der TV-Gruppe die Sendersites wie ProSieben.de und SAT1.DE sowie die Video-Community MyVideo Über die Tomorrow Focus AG:
Die Tomorrow Focus AG (ISIN DE0005495329), München, ist einer der führenden börsennotierten Internetkonzerne Deutschlands. Das Unternehmen ist in den drei Geschäftsbereichen Transactions, Advertising und Technologie aktiv: Der Bereich Transactions beinhaltet das Hotelbewertungs- und Reisebuchungsportal Holidaycheck, das Premium-Partnervermittlungsportal Elitepartner und das Arztbewertungsportal Jameda.de. Der Geschäftsbereich Advertising umfasst mit Tomorrow Focus AG Media einen der führenden deutschen Onlinevermarkter, der neben unternehmenseigenen Portalen wie Focus Online, Finanzen100 und Jameda auch Partnerportale wie CHIP Online, FAZ.net, Gutefrage.net und Meinestadt.de vermarktet. Mit Adjug Ltd. zählt zudem ein Online-Vermarkter für Restplatzinventar mit zwei Online-Marktplätzen in Großbritannien und Deutschland zum Geschäftsbereich Advertising. www.tomorrow-focus.de Über die Ludwig-Maximilians-Universität München:
Die LMU München ist eine der renommiertesten und forschungsstärksten Universitäten Europas. Die am IBC beteiligten Institute WIM (Wirtschaftsinformatik und Neue Medien) sowie ECM (Electronic Commerce und Digitale Märkte) sind in der Fakultät für Betriebswirtschaft der LMU angesiedelt und fokussieren sich auf Digitale Medien sowie Elektronischen Handel. Das aktuell bearbeitete Themenspektrum reicht von neuen Erlösformen für Internet-Angebote und dem Management von Wechselkosten bis zu Mobile Marketing und den Geschäftsmodellen von Cloud-Betreibern. Pressekontakt: ProSiebenSat.1 Digital
Marcus Prosch
Tel.: +49 (0) 89 9507-8920
E-Mail: marcus.prosch@prosiebensat1.com Burda Digital GmbH
Susanne Bömmel
Tel.: +49 (0) 89 9250-3509
E-Mail: susanne.boemmel@burda.com Tomorrow Focus AG
Armin Blohmann
Tel.: +49 (0) 89 9250-1256
E-Mail: a.blohmann@tomorrow-focus.de

SEITENANFANG
startsocial
»ProSiebenSat.1-Mitarbeiter leisten als Coaches tolle Arbeit.«
Seit über 20 Jahren unterstützen ProSiebenSat.1 Mitarbeiter:innen soziale Initiativen mit ihrer Expertise in unterschiedlichsten Bereichen.
Innovation
Entertainment in all seinen Facetten
Ob mit Lagerfeuer-Formaten wie „The Masked Singer“ und „Wer stiehlt mir die Show?“ oder erfolgreichen Eigenproduktionen wie „Germany’s Next Topmodel – by Heidi Klum“: Wir stehen für beste Unterhaltung. Und das jederzeit, überall und auf jedem Gerät.
»Für das Fernsehen bricht gerade ein neues Zeitalter an.«
Vorstandsvorsitzender Bert Habets im Interview
© 2024 ProSiebenSat.1 Media SE