PRESSEMITTEILUNG
Datum:
29.03.2011
NEUESTE ARTIKEL
Presse-Archiv
Alle Meldungen sortiert im
Presse-Archiv

Red Arrow Entertainment Group erwirbt Mehrheit an britischer Produktionsfirma The Mob Film Company

München, 30. März 2011. Die Red Arrow Entertainment Group steht kurz davor, eine 51-prozentige Mehrheitsbeteiligung an der Produktionsfirma The Mob Film Company zu übernehmen. Die Firma mit Standorten in London, Manchester und Los Angeles zählt zu den erfolgreichsten unabhängigen Produktionsunternehmen Großbritanniens und ist auf die Herstellung hochwertiger Spielfilme und Dokumentationen spezialisiert. Geführt wird The Mob Film Company von dem Regisseur und Produzenten Vadim Jean sowie den Produzenten Ian Sharples und John Brocklehurst. Zu The Mob Film Company gehört auch eine dynamisch wachsende Produktionssparte für Werbefilme. The Mob Film Company ist die erste strategische Beteiligung der Red Arrow Entertainment Group in Großbritannien. Anfang des Jahres gründete das Unternehmen mit der Red Arrow Entertainment Ltd. bereits ein britisches Tochterunternehmen. Die beiden Gesellschaften werden eng zusammen arbeiten. Die weltweiten Vertriebsrechte für Produktionen von The Mob liegen künftig beim Red Arrow-Programmvertrieb SevenOne International. Zu den bekanntesten Produktionen von The Mob zählt die preisgekrönte Romanadaption "Discworld" von Terry Pratchett. Sie erhielt neben dem renommierten Design Award RTS auch den Preis der British Academy of Film and Television Arts (BAFTA). Internationale Aufmerksamkeit erzielte The Mob zuletzt mit der Dokumentation "In the Land of the Free" (Regie: Vadim Jean) mit Samuel L. Jackson. Sie erzählt die Geschichte dreier Strafgefangener, die in den USA seit fast 40 Jahren eine Isolationshaft verbüßen. Jan Frouman, Group Managing Director Red Arrow Entertainment Group: "Wir haben eine klare Strategie: Wir investieren in große Talente. Die Leute von The Mob produzieren erstklassige Spielfilme, Dokumentationen und Werbekampagnen. Außerdem verfügt das Team über fundierte Kenntnisse, was neue Techniken wie 3D betrifft, die eine wesentliche Bedeutung für die Zukunft des Marktes haben. Wir freuen uns auf eine spannende Zusammenarbeit mit The Mob." Ian Sharples, Partner bei The Mob Film Company: "Der Zusammenschluss mit der Red Arrow Entertainment Group ist eine großartige Chance für uns. Das Unternehmen gehört nicht nur zu einem der größten Medienhäuser Europas, es bietet uns auch die Möglichkeit, mit einem erstklassigen Management-Team und einem weltweit erfolgreichen Programmvertrieb zusammen zu arbeiten." Über die Red Arrow Entertainment Group Im Januar 2010 gründete die ProSiebenSat.1 Group Red Arrow. Das Tochterunternehmen kombiniert eine dynamische und wachsende Gruppe an internationalen Fernsehproduktionsunternehmen mit kreativen Partnerschaften und einem führenden Programmvertrieb. Neben The Mob Film Company gehören zur Red Arrow Group die folgenden Produktionsfirmen: Kinetic Content, Magic Flight Film, Producers at Work, die Red Arrow Entertainment Ltd. in Großbritannien, Redseven Entertainment, Snowman Productions Dänemark, Snowman Productions Schweden, Sultan Sushi Belgien und Sultan Sushi Niederlande. Außerdem ist die Red Arrow Entertainment Group eine Partnerschaft für Koproduktionen mit Granada Media in Australien eingegangen. Darüber hinaus beinhaltet das Portfolio von Red Arrow Partnerschaften mit Dick de Rijk ("Deal or No Deal", "Set for life"), Genetic Entertainment ("Home Sweet Home", Beat the Average"), Omri Marcus und zwischen Redseven Entertainment und Phil Gurin ("Miss USA", "Singing Bee"). Diese werden durch die Talentagentur Redseven Artists und die weltweite Vertriebsfirma SevenOne International vervollständigt. Für mehr Informationen über die Red Arrow Entertainment Group besuchen Sie bitte www.redarrow.tv. Ansprechpartner: Stefanie Prinz
Konzernkommunikation
ProSiebenSat.1 Media AG
Medienallee 7
D-85774 Unterföhring
Tel. +49 [89] 95 07-11 99
Fax +49 [89] 95 07-911 99
E-mail: Stefanie.Prinz@ProSiebenSat1.com www.ProSiebenSat1.com

SEITENANFANG
Clemens Mulokozi & Dr. Martin Emele
»Beim Sport sprechen Kinder eine Sprache.«
"UKIMWI" steht in Großbuchstaben auf dem Boden des staubigen Sportplatzes in Bukoba, Tansania. Ukimwi ist Suaheli und bedeutet AIDS. Die Kinder der Grundschule haben das Wort mit vielen kleinen Holzstäbchen zusammengesetzt.
Commerce & Ventures
Gemeinsam die Zukunft des Sports gestalten
Mit einer Kombination aus Kapital und Media-Volumen investierte das Investitionsvehikel SevenGrowth im Juni 2021 in Urban Sports Club – die am schnellsten wachsende Sport- und Fitness-Plattform in Europa.
Augen zu und hingeschaut: ein Blinder beim Fernsehen
»Blind und Fernsehen, das funktioniert sehr wohl.«
Alex ist Volontär bei ProSiebenSat.1. In der Rubrik „Augen zu und hingeschaut: ein Blinder beim Fernsehen“ berichtet er regelmäßig über seinen speziellen Blick auf Aktuelles rund um das Unternehmen, das TV-Programm oder seine Arbeit.
© 2024 ProSiebenSat.1 Media SE