PRESSEMITTEILUNG
Datum:
06.04.2021
Schlagwörter:
Sales, SevenOne Media, Vermarktung, Presse
NEUESTE ARTIKEL
Presse-Archiv
Alle Meldungen sortiert im
Presse-Archiv

Seven.One Entertainment Group auf dem Weg in eine cookiefreie Zukunft: Neues soziodemografisches Targeting // Innovatives Wasserfall-Modell bezieht erstmals harte Registrierungsdaten ein

Seven.One Entertainment Group auf dem Weg in eine cookiefreie Zukunft: Neues soziodemografisches Targeting // Innovatives Wasserfall-Modell bezieht erstmals harte Registrierungsdaten ein  Unterföhring, 12. April 2021. Die Seven.One Entertainment Group startet mit neuem Targeting ins Frühjahr: Der

Seven.One Entertainment Group auf dem Weg in eine cookiefreie Zukunft: Neues soziodemografisches Targeting // Innovatives Wasserfall-Modell bezieht erstmals harte Registrierungsdaten ein  Unterföhring, 12. April 2021. Die Seven.One Entertainment Group startet mit neuem Targeting ins Frühjahr: Der gruppeneigene Vermarkter Seven.One Media setzt ab sofort für Online, Mobile und im Connected TV auf ein neues soziodemografisches Targeting für die Digitalkampagnen seiner Kunden. Das neue Seven.One-Sozio-Targeting bezieht dabei erstmals harte Registrierungsdaten in die Userauswahl ein. Das Targetingmodell kombiniert dazu zahlreiche interne und externe Datenpunkte und -quellen und nutzt automatisiert die jeweils präzisesten verfügbaren Userdaten.  Andreas Kösling, Chief Commercial Officer Seven.One Entertainment Group:
„Mit unserem neuen Waterfall-Targeting gehen wir einen großen Schritt voran in eine cookiefreie Zukunft. Und zeitgleich machen wir so das Targeting in unseren Umfeldern für unsere Kunden noch besser. Registrierungsdaten werden zum starken Fundament unserer digitalen Werbeauslieferung. Jeder neue User, der sich bei uns oder unseren Datenpartnern registriert, führt automatisch zu einer Verbesserung unseres Targeting-Modells und macht uns unabhängiger von Cookies.“  Waterfall-Targeting: Die drei Stufen des Wasserfalls  Ähnlich wie bei einem Wasserfall arbeitet sich die Technologie Stufe um Stufe nach unten. Dadurch greift für jede Kampagne stets das optimale Targeting – je nach Datenbasis. Das Wasserfall-Modell wurde vom zur Virtual Minds-Gruppe gehörenden Datenmanagement-Spezialisten The ADEX eigens für Seven.One Media entwickelt und wird von den The ADEX Daten-Experten technologisch betreut.  Auf Stufe 1 greift das Targeting bei der Userauswahl auf Login-Informationen aus dem firmeneigenen Registrierungstool 7Pass zu. Die Daten werden einwilligungsbasiert erhoben und eingesetzt. Ergänzt wird dieser Datenpool um Login-Profile von The ADEX und aus der Kooperation mit OS Data Solutions – dem Daten-Joint-Venture von Otto und Ströer. Auf dieser ersten Stufe erfolgt das Sozio-Dem-Targeting somit erstmals komplett auf Basis von „harten“ – also vom User selbst eingegebenen und für das Targeting freigegebenen Profildaten.  Fehlen zum aktuellen potenziellen Werbekontakt eigene „harte“ Login-Daten, werden in Stufe 2 die Daten auf Basis anderer konsentierter Login- und weiteren Partner-Hardfact-Daten (Surveys und Paneldaten) modelliert.  In der Stufe 3 kommen weitere Modellierungen zum Einsatz, wie das Predictive Behavioural Targeting (PBT). Diese Modellierung basiert auf nicht-cookiebasierten Informationen, um bestmöglich targetierbare Reichweiten zu generieren. Das neue Targeting-Modell greift seit Mitte Januar automatisiert auf allen soziodemografisch ausgespielten Kundenkampagnen und zeigt bereits eine um etwa 40 Prozent erhöhte Targetinggenauigkeit (In-Target-Rate). Das Wasserfall-Modell optimiert die Zielgruppenaussteuerung auf allen zum Seven.One Media Netzwerk gehörenden Flächen auf Webseiten, in Apps und im Connected TV in der Produktlinie Core Audience.  Dino Bongartz, CEO The ADEX, erklärt: „Mit dem Wasserfall-Targeting haben wir eine innovative, derzeit am Markt führende Technologie entwickelt und umgesetzt, mit der keine Ad Impression unadressiert bleibt. Ihre beliebige Skalierbarkeit mit Blick auf Targetingstufen, Datenpartner und Attribute sichert Seven.One Media maximale Flexibilität bei der Datennutzung bei gleichzeitig größtmöglicher Reichweite. Die neue Lösung setzt mit deutlich über den jeweiligen Benchmarks liegenden Zielgruppengenauigkeiten neue Standards bei der Targetinggüte.“  Die Seven.One Entertainment Group ist eine 100-prozentige Tochter der ProSiebenSat.1 Media SE. Seit Oktober 2020 vereint die plattformunabhängige Entertainment-Company alle Sendermarken der Gruppe sowie das Content-, Digital-, Distributions- und Vermarktungsgeschäft unter einem Dach. Die Seven.One Entertainment Group gilt als Innovationstreiber im AdTech-Bereich und steht für starke Content-Marken über die die Nation spricht – und das auf allen Plattformen.

Ansprechpartner
Communications & PR / Strategy, Digital & Sales;
Felicitas Giese
Senior PR Manager Strategy, Digital & Sales
+49 [0]89 9507-1140
Felicitas.Giese@seven.one
SEITENANFANG
Bert Habets
»Das ist das Schöne am Markennamen: Joyn steht für das Gemeinsame!«
Unser Vorstandsvorsitzender Bert Habets war im „Late Night Berlin“-Studio zu Gast und hat mit Moderator Klaas Heufer-Umlauf über seinen Start bei ProSiebenSat.1, seine Pläne für das Unternehmen und die Rolle der Streaming-Plattform Joyn gesprochen.
Interview mit ProSiebenSat.1 Group CEO Bert Habets
»Wir bauen Joyn stark aus.«
Interview mit ProSiebenSat.1 Group CEO Bert Habets
Heinrich von Hoessle
Wetter-Targeting macht TV-Werbung noch relevanter
Seven.One Media und wetter.com arbeite zusammen an einer Targeting -Option: im TV werden genau die Produkte beworben, die zur Wetterlage passen. Dies erschließt zusätzliches Umsatzpotenzial im Werbemarkt.
© 2024 ProSiebenSat.1 Media SE