PRESSEMITTEILUNG
Datum:
04.12.2011
NEUESTE ARTIKEL
Presse-Archiv
Alle Meldungen sortiert im
Presse-Archiv

wetter.com trägt zur Klima schonenden Energieversorgung bei - Sonnige Aussichten mit wetter.com. ÖKOSTROM

München, den 5. Dezember 2011. Mit dem Ausstieg aus der Atomenergie steht die alternative Energieversorgung in Deutschland vor einer großen Herausforderung. Um den Umstieg voranzutreiben und zu unterstützen, bringen wetter.com und der Stromversorger ENTEGA jetzt gemeinsam den wetter.com ÖKOSTROM von ENTEGA an den Start. Das atomstromfreie Produkt eignet sich mit seinem attraktiven Preis und einer Preisgarantie bis zum 31.12.2012 aber nicht nur für Menschen mit ökologischem Bewusstsein.

Klimaschutz ist für Deutschlands führendes Wetterportal wetter.com seit jeher ein großes Anliegen. Deshalb hat wetter.com jetzt die Initiative ergriffen, um einen nachhaltigen Beitrag zur Klima schonenden Energie-Versorgung zu leisten. Der wetter.com.ÖKOSTROM von ENTEGA stammt ausschließlich aus regenerativer Energie und ist atomstromfrei. Er wird CO2-neutral erzeugt und trägt damit effektiv zur CO2-Reduzierung bei. Neben den ökologischen Aspekten sprechen die ökonomischen Pluspunkte des wetter.com.ÖKOSTROMs von ENTEGA für sich. Neben dem attraktiven Preis, der mit Hilfe eines Online-Tools individuell errechnet werden kann, erhält jeder Neukunde eine Prämie in Höhe von 50 Euro sowie einen Reisegutschein.

Wechseln leicht gemacht
Ein Wechsel zum wetter.com ÖKOSTROM von ENTEGA ist für den Verbraucher ganz einfach und mit keinerlei Risiken oder Aufwand verbunden. ENTEGA übernimmt die Kündigung des bestehenden Vertrages sowie die Neuanmeldung des neuen Anschlusses beim jeweiligen lokalen Stromnetzbetreiber des Kunden und das alles kostenlos. Nähere Informationen unter www.wetter.com bzw. telefonisch unter der eigens eingerichteten Hotline-Nummer 0800 1184 141.

Mit dem Darmstädter Unternehmen ENTEGA konnte wetter.com einen Partner gewinnen, der im Bereich der ökologisch erzeugten Energie in Deutschland führend ist und somit ideal zur wetter.com- Unternehmensphilosophie passt. ENTEGA bezieht bereits seit 2008 keinen Atomstrom mehr für seinen Strom-Mix und vermeidet fossile Brennstoffe. Der ENTEGA-Strom erhielt 2010 79 Prozent weniger CO2 als der durchschnittliche Strom-Mix in Deutschland. Mit Erfolg: Über 500.000 Kunden vertrauen bereits auf das Konzept und die Zahl wächst stetig.

Über wetter.com
Das Wetterportal wetter.com gehört zur ProSiebenSat.1 Networld, dem Online-Netzwerk der ProSiebenSat.1 Group, und ist das größte Wetterportal in Deutschland*.
*AGOF internet facts VIII/2011

Über ENTEGA
Die ENTEGA Privatkunden GmbH & Co. KG mit Sitz in Darmstadt ist die Vertriebstochter der HEAG Südhessische Energie AG (HSE). Das Unternehmen ist einer der bundesweit führenden Ökostromanbieter. Deutschlandweit gehört ENTEGA durch den Mutterkonzern HSE zum Kreis der acht führenden regionalen Energieversorger. ENTEGA versorgt überregionalrund 800.000 Kunden mit Energie, davon rund 430.000 mit Ökostrom.

Ansprechpartner:

Ein Unternehmen der
ProSiebenSat.1 Media AG

Medienallee 6
D-85774 Unterföhring

Christina Flanze
Unternehmenskommunikation
Tel. +49 [0] 89/9507-8934
Fax +49 [0] 89/9507-8923
christina.flanze
@prosiebensat1.com


wetter.com AG

Werner-von-Siemens-Str. 22
D-78224 Singen

Michael Gnädig
PR-Referent wetter.com
Tel. +49 [0] 7731-838 23
Fax +49 [0] 7731-838 19
michael.gnaedig
@wetter.com

www.wetter.com


SEITENANFANG
Thilo Mischke
Über diese Reportage spricht die Welt
„ProSieben Spezial: Rechts, Deutsch, Radikal."
Heinrich von Hoessle
Wetter-Targeting macht TV-Werbung noch relevanter
Seven.One Media und wetter.com arbeite zusammen an einer Targeting -Option: im TV werden genau die Produkte beworben, die zur Wetterlage passen. Dies erschließt zusätzliches Umsatzpotenzial im Werbemarkt.
Bert Habets
»Das ist das Schöne am Markennamen: Joyn steht für das Gemeinsame!«
Unser Vorstandsvorsitzender Bert Habets war im „Late Night Berlin“-Studio zu Gast und hat mit Moderator Klaas Heufer-Umlauf über seinen Start bei ProSiebenSat.1, seine Pläne für das Unternehmen und die Rolle der Streaming-Plattform Joyn gesprochen.
© 2024 ProSiebenSat.1 Media SE